Tach zusammen :-)

Hier kann jeder Benutzer sich kurz der Community vorstellen.

Moderator: Moderator

Tach zusammen :-)

Beitragvon bjoern » 25.02.2020, 19:04

Hallo zusammen,

schön ein Forum gefunden zu haben, welches sich mit meinen aktuellen Gedanken beschäftigt. Aber kurz zu mir. Ich heisse Bjoern, komme aus Dortmund und bin 42 Jahre alt. Seit ich denken kann, nutze ich auf meinem PC das Betriebssystem Windows (Windows 3.1 war der Start für mich in die Microsoft-Welt) Aktuell nutze ich Window 10 Pro. Allerdings spiele ich schon seit einiger Zeit mit dem Gedanken auf Linux zu wechseln, aufgrund meines schlechten Kenntnis von Linux habe ich das aber bisher nie wirklich umgesetzt. Ein großer Grund warum ich mich weiter nicht mit Linux beschäftigt habe, ist meine große Leidenschaft für PC-Spiele, die leider bisher nur unter Windows (vernünftig) liefen.

Nun bin ich vor ein paar Tagen im Internet auf das Thema Linux & Gaming gestoßen, speziell mit dem SteamClient für Linux - hier scheint es ja mittlerweile große Fortschritte gegeben zu haben. Daher habe nun ein paar Fragen bei denen Ihr mir vielleicht weiterhelfen könnt.

- Wie ist die Performance bei den Spielen, welche Hardwarevoraussetzungen benötige ich? Mein Rechner hat folgende Hardware: i5-6500, 32 GB RAM, 1x 250GB SSD, 1x 500GB SSD, MSI Rx480 mit 8GB VRAM
- Kann ich neben Steam auch andere Clients nutzen (Epic, Uplay, Origin etc.)
- Íst es möglich, falls für mich ein Wechsel in Frage kommt, zwei SSD´s gleichzeitig zu nutzen ( Aktuell siehts es folgt bei mir aus 250G SSD/Win 10 und Programme 500GB SSD/Clients & Games. Gerne würde ich das so weiter nutzen wollen.
- Welches Linux eignet sich am besten für Umsteiger und Gamer ( mir schwebt Ubuntu oder Manjaro vor)

Freue mich auf Hilfestellungen oder Tips

Grüße ausm Pott

Bjoern
bjoern
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2020, 18:49
Lizenz: CC

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon ChemicalBrother » 25.02.2020, 19:29

Willkommen im Forum!

Um kurz auf deine Fragen einzugehen:

- Performance: Sollte in Ordnung sein, wobei ich jetzt auch nicht weiß, was für dich in Ordnung ist. Allgemein, da die Spiele primär für Windows programmiert sind, laufen sie dort ein bisschen besser. Bei Spielen, die Vulkan nutzen, sollte der Unterschied aber kaum spürbar sein.

- Andere Clients: Prinzipiell ja, aber da diese nicht wie bei Steam Linux unterstützen, braucht man Hilfsprogramme wie Wine. Wobei Programme wie Lutris es einem noch einfacher machen. Es gibt aber leider keine Garantie, dass Epic Game Store, Uplay, Origin immer gut laufen. Da ist man bei Steam besser aufgehoben. Seiten wie WineHQ oder ProtonDB geben einem Auskunft, wie gut (oder nicht) die Windows-Spiele/-Programme/-Clients in Linux für andere Nutzer laufen.

- SSDs: Klar kannst du die weiter gleichzeitig nutzen. Es ist prinzipiell egal, wie viele Laufwerke du hast. Es sollte nur wenigstens eins da sein. :-)

- Linux-Distro: Ich würde auch erstmal mit Ubuntu anfangen. Linux-Distros kann man ja live ausprobieren vom USB-Stick aus, ohne etwas installieren zu müssen. Und das nächste große Ubuntu (Ubuntu 20.04) erscheint bald im April. Auf jeden Fall solltest du deine Daten noch sichern, bevor du irgendeine Linux-Distribution installierst.

Soweit dazu,
ChemBro
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5228
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.5

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon bjoern » 25.02.2020, 19:39

Hi,

vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Daten sichern ist kein Problem, alles Wichtige liegt aufm NAS. Wie gehe ich vor, wenn ich Steam auf der zweiten Platte installieren will. Muss ich da was schon bei der Installation von Ubuntu/Manjaro beachten ?
bjoern
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2020, 18:49
Lizenz: CC

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon ChemicalBrother » 25.02.2020, 19:46

In Steam kann man Bibliotheken auswählen, die nicht auf der Platte/Partition installiert sind, auf der der Steam-Client liegt. Das kann man aber alles noch einrichten, nachdem man Steam installiert hat. Setzt aber voraus, dass man die Rechte für diese Partition entsprechend gesetzt hat (du als Nutzer musst auf der Platte lesen/schreiben/ausführen können). Für den Fall, dass du die Bibliothek/Platte/Partition nicht in Steam hinzufügen kannst.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5228
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.5

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon bjoern » 25.02.2020, 20:38

wie wäre denn das weitere vorgehen. Ubuntu und der Steam Client sind auf der kleineren SSD installiert, die zweite, große SSD formatiere ich gerade mir gparted.
bjoern
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.02.2020, 18:49
Lizenz: CC

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon ChemicalBrother » 25.02.2020, 21:27

Ich weiß jetzt nicht genau, wie gparted das macht, aber wichtig ist, dass du als Nutzer auf die Partition/zweite SSD lesen, schreiben und Programme darauf ausführen darfst und dass die Partition dir gehört. Womöglich macht das gparted automatisch. Wenn du auf der neuen Partition/zweite SSD eine Datei (zB Textdatei) erstellen kannst, sollte es eigentlich in Ordnung sein.

In Steam (ich habe es in Englisch, deswegen rate ich jetzt mal die deutsche Übersetzung) in den Einstellung unter Downloads ist ganz oben ein Button Steam Bibliotheksordner (also Steam Library Folders bei mir). Dort kannst du einen neuen Ordner hinzufügen und diesen als Default bestimmen. Wenn du den Ordner an dieser Stelle nicht hinzufügen kannst, dann gibt es noch Rechteprobleme mit deiner neuen Partition.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5228
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.5

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon ChemicalBrother » 25.02.2020, 21:31

Und noch was: Es gibt noch eine andere Linuxgaming-Community, Holarse (https://www.holarse-linuxgaming.de/). Die hilft auch gerne bei so Sachen. Deren IRC-Chat (ich bin da auch) ist aktiv. Ansonsten gibt es im englischsprachigen noch Gaming on Linux. Damit du Bescheid weißt. :-)
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5228
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.5

Re: Tach zusammen :-)

Beitragvon crt0mega » 26.02.2020, 22:23

Hey, hier ist ja langsam wieder 'n bisschen Leben in der Bude :D Herzlich Willkommen!

Neben Steam bekomme ich aktuell noch den Battle.net Client und Uplay erfolgreich mit Wine zum laufen. Origin windet sich gerade wie ein Aal, Epic habe ich nicht versucht (kein Account). Wenn es dir zu nervig ist, dich mit Wine und seinen Befindlichkeiten (oder teilweise eher den Befindlichkeiten diverser Clients) herumzuärgern, kann ich dir nur Lutris ans Herz legen. Ich habe es selber bislang noch nicht gebraucht, aber es soll einem das Leben abseits vom Steam Client wohl erheblich leichter machen und dabei auch gleich für mehr Übersicht in der Spielesammlung sorgen.
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 704
Registriert: 06.10.2014, 22:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast