Hallo

Hier kann jeder Benutzer sich kurz der Community vorstellen.

Moderator: Moderator

Hallo

Beitragvon thomasf » 21.02.2010, 16:19

Ich bin seit ca 7-8 Jahren Linuxnutzer ....... und auch ein bisschen (oder auch ein bisschen mehr) Windowshasser :D

Bisher hatte ich zum zocken ne Playstation .... von der 1 bis jetzt zur PS3 . Leider entwickelte sich die PS3 aus meiner Sicht nicht so zu DEM ultimativen Spiele"gerät". Ich spiele gern Motorsportsimulationen und Adevntures ala Baphomets Fluch ..... oder auch Perlen wie Resident E. 1 oder TombRaider 1 ..... da wo man noch ordentlich was zu Rätseln hat. Alle diese meine Genres sind bei der PS3 nur noch halbherzig vorhanden. Gran Turismo lässt auf sich warten ... FerrariChallenge, SupercarChallenge ..... sogenannte Simulationen , ohne Boxenstops usw ... nicht wirklich was ordentliches. Zudem bin ich "schon" 38 und für das teilweise eher Kindgerechtere PlayStationNetwork eher nicht mehr so zu begeistern.

Nun gut, spielen mit Windows wollte ich nicht ..... wie gesagt ich mag's einfach nicht. Zusätzlich ist mein "HauptPC" ein 100% Linux-HTPC mit VDR, (hab sonst nur noch nen ebenso mit Debian "bestückten" Samsung NC10 Netbook) da wollte ich nun nicht noch so ne Eierei mit ne 2. Platte für Windows anfangen.
Also habe ich mich mit Wine beschäftigt und habe nun nach langem mal wieder gute Adventures spielen können (Tunguska hab ich durch, Penumbra zur Teil, Culpa Innata installiert aber noch vor mir, eXperience 112 , NIBIRU Geheimakte 2 kommen noch). In Sachen Motorsportsimulation bin ich derzeit mit GTR2 und GTR Evolution absolut glücklich. (Fürs ballern habe ich kürzlich mal FEAR 2 erfolgreich getestet.)
Naja und dann gibt es da ja noch einige gute Native Spiele wie zb. die Penumbra Collecton sowie Prey.
Kurzum es lohnt sich, es funktioniert ...... ich bin wieder zufrieden :D

Dann auf guten gegenseitigen Austausch :daumenhoch:

Thomas
thomasf
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2010, 15:20
Distribution: Debian
Kernelversion: 2.6.32

Re: Hallo

Beitragvon ChemicalBrother » 21.02.2010, 16:50

HTCP und VDR meint MythTV ("Videorecorder") und Multimediapc für den Fernseher?

Bei mir in der LaLUG (Langener Linux User Group) gibt es ein paar mit so Multimedia-/Aufnahme-PCs.

Und wenn du eXperience112 zum laufen gebracht hast, dann sag mal Bescheid, bei mir hat es nicht funktioniert.

Ach ja: Herzlich Willkommen im Forum! :thumbsup:
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5250
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Hallo

Beitragvon thomasf » 21.02.2010, 17:29

Hallo

VDR ist http://de.wikipedia.org/wiki/Video_Disk_Recorder .... also so ähnlich wie MythTV.
Hier kann sich alles selber zusammenstellen, so da man nicht mal nen Desktop bzw nen WM braucht.
Ist dann so wie bei nem normalen Satreceiver, den man via vieler Plugins und eigerner "Scripterei" anpassen kann.
Schön hier ist, das der VDR nur ein Backend ist, der dann je nach laune etc. auf irgendeinem (Frontend) xine, mms, enna usw. ausgegeben werden kann. Bei mir läufts über das xinelibutput-plugin .... keine Fensterrahmen .... nur Bild mit Bedienfeld .... wie bei nem Satreciever eben. :) Wenn man hier die Bootmeldungen nicht sehen würde, würde man garnicht bemerken das daß ein PC ist.

eXperience 112 läuft bei mir, aber der Ton ist nur totales gekratze.
Wenn ich es richtig spielen kann geb ich dir bescheid. (Ich will es eh bald in nochmal Angriff nehmen .... wenn ich die Sache mit dem wineprefix richtig im Kopp habe)

Thomas
thomasf
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2010, 15:20
Distribution: Debian
Kernelversion: 2.6.32


Zurück zu Vorstellungsrunde

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron