wine und die sache mit dem prefix

Alles rund um WINE, Cedega & CrossOver Games

Moderator: Moderator

wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon thomasf » 22.02.2010, 23:02

Hallo allerseits

Ich werkel nun schon ne kleine Weile lang mit WINE.
Ich habe da GTR2, GTR Evolution, LFS, Geheimakte Tunguska, Penumbra, Culpa Innata, STEAM und darüber FEAR2 und nochmal GTR Evoltion + RaceOne problemlos stabil zum laufen bekommen.
Geheimakte 2 Puritas Cordis machte dann mal Probleme (startete ins Hauptmenü und bacht dann beim Spiel-Start ab. RaceOn (offline) ebenso.
Nun habe ich schon des öfteren gelesen, das zu viele Programme in einer .wine-Umgebung zu Problemen führen kann und das es dafür WINEPREFIX gibt.
Allerdings verwirrt das etwas. Zum einen soll seit Version 1.0.1 WINEPREFIX nicht mehr nötig sein, allerdings liest man dann in den HowTows doch immer WINRPREFIX=.wineirgendwas.

OK, was GENAU macht Prefix?
Ich glaube zu verstehen, das jennes einfach erstmal ein .winespielname erstellt, so das eben ein bestimmtes Spiel in ein bestimmten wine-Ordner installiert wird.
Doch wie geht dann der Rest (registry,winecfg) damit um?
Müssen die dann auch auf die Prefixe hingewiesen (geleitet) werden?

Kurzum, hat jemand die Muse, mir mal genau zu erklären wie man mit dem Prefix umgeht?

Ich nutze WINE 1.1.37 von lahmaresh.org auf Debian Lenny mit Kernel 2.6.32

Grüße
Thomas
thomasf
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2010, 15:20
Distribution: Debian
Kernelversion: 2.6.32

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon ChemicalBrother » 23.02.2010, 00:13

Das mit "WINEPREFIX nicht mehr nötig", da musst du dich verlesen haben. Es gab mal sowas wie wineprefixcreate oder so, keine Ahnung, und das ist nicht mehr nötig.

WINEPREFIX nutzt du am besten so:

Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wineirgendwas winecfg


Damit hast du schonmal die Grundlage. Bei "wineirgendwas" kannst du reinschreiben, was du willst. Spiele musst du dann mit

Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wineirgendwas INSTALL.exe


und natürlich auch ausführen mit

Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wineirgendwas ICHWILLJETZTZOCKEN.exe


Sollte eigentlich reichen. :-)
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5156
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon thomasf » 23.02.2010, 00:33

Na und genauso mache ich das jetzt mal :daumenhoch: (bzw in ein 1-2 St. bis mein Frauchen Tunguska fertig hat ...oder auch erst morgen ... Frauen brauch da eben länger :D )
Danke für die ausführliche StepByStep Anleitung.

Achja ... die regedit, und wineconsole,wineboot .... WINEPREFIX=~.wineirgendwas regedit(wineconsole,wineboot?

Grüße
Thomas
thomasf
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2010, 15:20
Distribution: Debian
Kernelversion: 2.6.32

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon haukew » 23.02.2010, 11:17

jedes Mal, wenn du mit
Code: Alles auswählen
wineprefixcreate --prefix ~/.wine/Programm1
einen wineprefix erstellst, erstellst du auch eine eigene regedit und winecfg mit. Auf diese greifst du mit
Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wine/Programm1 winecfg
oder halt
WINEPREFIX=~/.wine/Programm1 wine regedit

zu.
Ich erstelle prinzipiell für jedes Programm, das ich installiere, ein eigenes wineprefix - das macht das Löschen viel leichter, da der wine-uninstaller eher schlecht als recht arbeitet. Und natürlich das Setzen von Regedit-Einträgen, da unterschiedliche Programme oft unterschiedliche Einträge brauchen. Praktisch: Das ganze klappt auch mit winetricks! Also
Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wine/Programm1 winetricks directx9
installiert DirectX9 nur für die "Bottle" von Programm1

Dazu noch: Wenn ich für ein Programm eine speziell gepatchte wine-version brauche, kompiliere ich sie OHNE sie zu installieren (also nur make - nicht make install), packe das kompilierte wine in den wineprefix-Ordner (z.B. bei Warcraft3 oder Neverwinter Nights 2 habe ich das so gemacht) und starte das Programm dann z.B. so:

Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wine/NWN2/ ~/.wine/NWN2/wine-1.1.30/wine nwn2.exe

natürlich aus dem Pfad, in den das Spiel installiert ist, bei mir ist das
Code: Alles auswählen
~/.wine/NWN2/drive_c/Programme/Atari/Neverwinter Nights 2



Gruß, Hauke
Benutzeravatar
haukew
 
Beiträge: 368
Registriert: 16.12.2006, 00:04
Wohnort: Hamburg
Lizenz: WTFPL
Distribution: Linux Mint 11 + KDE4
Kernelversion: apt-get dist-upgrade

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon ChemicalBrother » 23.02.2010, 12:44

haukew hat geschrieben:jedes Mal, wenn du mit
Code: Alles auswählen
wineprefixcreate --prefix ~/.wine/Programm1
einen wineprefix erstellst, erstellst du auch eine eigene regedit und winecfg mit.


Genau dieser Schritt ist mit dem heutigen Wine nicht mehr nötig. Siehe dazu auch das

WineHQ-Wiki

Note: wineprefixcreate is deprecated


- Hinweis: wineprefixcreate ist veraltet
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5156
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon thomasf » 23.02.2010, 14:38

Mahlzeit

Die Sache mit der registry war für mich noch so der Bremklotz im Kopf. (hätte wenig Sinn gemacht, wenn NUR neue ".wineirgendwas" erstellt werden)
Danke euch beiden für die Erklärung .... ich denke mal das ich jetzt damit umgehen kann.

Grüße
Thomas
thomasf
 
Beiträge: 100
Registriert: 21.02.2010, 15:20
Distribution: Debian
Kernelversion: 2.6.32

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon haukew » 23.02.2010, 23:41

Also hab ich das jetzt richtig verstanden, dass der Begriff
Code: Alles auswählen
wineprefixcreate --prefix ~/.wine/Programm1
synonym ist zu
Code: Alles auswählen
WINEPREFIX=~/.wine/Programm1 wineprefixcreate
?
Man also den Zweiten zum wineprefix-Erstellen benutzen kann, und es auch Sinn macht, weil er leichter zu tippen ist, bzw. man damit leichter weitermachen kann?
Benutzeravatar
haukew
 
Beiträge: 368
Registriert: 16.12.2006, 00:04
Wohnort: Hamburg
Lizenz: WTFPL
Distribution: Linux Mint 11 + KDE4
Kernelversion: apt-get dist-upgrade

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon ChemicalBrother » 24.02.2010, 00:07

Ehrlich gesagt, ich habe "wineprefixcreate", egal in welcher Ausführung, noch nie benutzt. Die Ordner, die man braucht, werden doch eh automatisch erstellt, sobald man Wine benutzt (bzw. wenn man WINEPREFIX benutzt).
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5156
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon redplug » 10.03.2010, 12:38

Also ich würde ja PlayOnLinux nehmen.
Erspart man sich viel Arbeit mir den Prefixen ^^
redplug
 
Beiträge: 29
Registriert: 18.07.2009, 21:30
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 9.10
Kernelversion: 2.6.31-20-generic

Re: wine und die sache mit dem prefix

Beitragvon ChemicalBrother » 10.03.2010, 13:27

redplug hat geschrieben:Also ich würde ja PlayOnLinux nehmen.
Erspart man sich viel Arbeit mir den Prefixen ^^


Dann hat man auch weniger Kontrolle über die Spiele. Macht es einfacher zu spielen, aber schwerer, wenn es mal hapert und man den Fehler sucht. Muss man halt abwägen, was einem wichtiger ist.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5156
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1


Zurück zu Spiele unter WINE, Cedega & CrossOver Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron