Starcraft 2 Acces violant

Alles rund um WINE, Cedega & CrossOver Games

Moderator: Moderator

Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 01.08.2010, 19:08

Hallo zusammen,

ich hab hier mit Ubuntu 10.04 ein kleines Problem beim Starten von Starcraft 2 mit WINE oder Crossover Games.

Das spielt stürzt mit der Meldung "Access violant" ab (im Bezug beim Lesen und Schreiben mit dem RAM Speicher).

Laut WINE bzw. der WineHQ liegt das am Kernel 2.6.32 - 2.6.34, wo wohl ein Bug dafür verantwortlich sein soll. Die Empfehlung ist es also auf 2.6.35 upzugraden, allerdings habe ich das bereits versucht. Anschließend läuft bei mir kein fglrx Treiber mehr etc., da dieser für den neuen Kernel nicht compiliert werden kann.
Auch eine manuelle Installation des fglrx Treiber brachte keinen Erfolg (gemäß Anleitung aus dem Wiki). - Nach Ubuntu Foren soll es wohl so sein, dass die Treiber von der AMD Seite ohnehin nicht benutzt werden können, da Ubuntu spezielle Treiber benötigt (?).

Kennt von euch jemand das Problem? - Lösung wäre dazu natürlich dann gleich noch besser :)

Eingesetzt WINE Version: 1.2
Eingesetzte Crossover Version: 9.1
Grafikkarte: ATI HD 5570

Gruß
ReCon
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon Teyro » 01.08.2010, 23:47

Heyho ;)

Mensch kaum zu glauben dass ich dir mal helfen kann (sonst bist dus immer der mir hilft ;) )....Also zu unserem gemeinsamen Problem:
Also ich verwende Arch Linux ebenfalls mit dem besagtem Kernel der nicht laufen will (2.6.34) spiele aber auch Nebenbei World of Wacraft dieses hat exakt den selben Fehler nur passiert dieser nicht beim starten des Spiels sodern im Login Screen. Es existiert ein experimenteller Patch welcher diesen Bug behebt. Zu finden ist dieser hier:

http://bugs.winehq.org/show_bug.cgi?id=23323

Dieser gilt für WoW und sollte nach meinen Tests auch mit Sc2 funzen ich komme zumindest ins Hauptmenü! Nur ob es sich lohnt einen Kernel komplett zu kompilieren muss jeder für sich selbst entscheiden! In wenigen Tagen ist 26.35 raus ...

Mhhh erwarte aber nicht zuviel, meine Erfahrungen:

- Sobald viel los ist = ruckelorgie
- Grafik kannst du nur auf sehr Niedirg stellen
- Der OpenGL Mode ist nichtmehr in der Windows Version enthalten!!! = schlechte Systemleistung
- Mehrspieler ist sone Sache, der Netcode von WIne scheint nicht das beste zu sein!

Ansonsten 1A Spiel!

Aso als Idee... Alte Ubuntu Version aufn USB Stick minimal einrichten und dann zocken? Geht auch!
Benutzeravatar
Teyro
 
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.2007, 18:06

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ChemicalBrother » 02.08.2010, 00:21

Trip hat geschrieben:Nur ob es sich lohnt einen Kernel komplett zu kompilieren muss jeder für sich selbst entscheiden! In wenigen Tagen ist 26.35 raus ...


Muss man ja bei Ubuntu nicht. Dafür gibt es ja extra ein Kernel-Repo, das auch RCs bereitstellt. Und zum Beispiel bei Arch Linux muss man ja meist noch ein paar Wochen warten, bis der neue Kernel ins stable Repo aufgenommen wird.

Eventuell probier ich mal Kernel 2.6.35 (wenn er erschienen ist) in Ubuntu mal aus und schaue, ob der Catalyst damit zurecht kommt (in Arch Linux funktioniert er ja ungepatcht mit 2.6.35).

Und dass der Treiber von der AMD-Seite nicht für Ubuntu geeignet ist (obwohl er extra für Ubuntu geschrieben ist) ist Humbug. Läuft ja bei mir auch, auch wenn ich manchmal Probleme mit dem Treiber habe (teilweise auch selbstverschuldet).

Aber funktionieren muss es ja (zumindest Starcraft 2 selbst), da es in Youtube ein Video von nem AMD-Net-/Note-book gibt, auf dem Ubuntu drauf ist und bei dem Starcraft II funktioniert.... Mal kurz schauen...

Youtube: Starcraft 2 in Ubuntu
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5299
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.14

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 02.08.2010, 08:14

Danke erstmal euch beiden.

@Trip: Allein das Blizzard hier jetzt schon meint OpenGL bei der Windows Version zu entfernen find ich mal wieder eine Frechheit, da dieser große Konzern ganz genau weiß, dass es da draußen Linux Spieler mit WINE gibt, welche von der OpenGL Variante profitieren würden!
Das mit dem Patch halte ich jetzt in meinem Fall nicht für sinnvoll, da ich es ja bereits mit Crossover Games versucht hatte, wo ja bereits sämtliche Änderungen, welche man händisch in WINE durchführen müsste, enthalten sein müssten.
Bzgl. Performance erwarte ich jetzt einfach mal Mid Details :) - Irgendwie wird schon gehen, nur will ich für so was nicht ständig das Win 7 anwerfen müssen.

@Chembro: Kernel Repo? War ich dann da richtig auf der Launchpad Seite?
Ich hab absolut keine Ahnung was den da schief gelaufen sein könnte bei der Erstellung des fglrx Moduls für einen anderen Kernel. Egal welchen Kernel ich für Ubuntu installiere (solange er nicht aus den Standard Repos kommt) bekommt er beim Erstellen des Moduls für z. B. den Kernel 2.6.34 oder 2.6.35 immer die Meldung "Error! Bad return status ..." und anschließend kann er das fglrx Modul nicht laden.
Wenn ich die Treiber händisch (also nicht aus den Repos die fglrx) installieren will, dann zieht er zwar die Installation durch, aber nach einem "aticonfig --initial -f" kann er dann auch danach den Treiber nicht laden.

Zum ersten Mal seit langem macht sich bei mir wieder ein bischien Ratlosigkeit bei der Benutzung mit Ubuntu breit :D
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon Teyro » 02.08.2010, 11:46

Benutzeravatar
Teyro
 
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.2007, 18:06

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 02.08.2010, 22:39

Jep, danke hab ich heute auch erfahren.

Leider hab ich nun auch die Performance von SC2 unter Linux erfahren müssen (ich hab es nun mittlerweile zum Laufen bekommen. Kernel 2.6.35 eingespielt und fglrx aus dem launchpad aktualisiert), und ich muss sagen, dass es sein graus ist.
Wo ich unter Windows 7 mit Mid Details spielen kann reicht es bei Linux (wohl aber auch durch den fehlenden openGL Support) nicht mal für Low ... schade und Danke Blizzard für das Entfernen vom OpenGL Support unter dem Windows Client!
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon LinuxDonald » 03.08.2010, 02:27

Jungs ganz ehrlich wieso kauft ihr solche Games???

Ich werde mir kein Blizzard Spiel kaufen weil ich Blizzard für mächtig eingebildet halte, Genauso wie Epic Games
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 03.08.2010, 08:22

A) Ich habe es nicht gekauft, es handelt sich um einen Demo Key.

B) Zum Thema "eingebildet": Definiere eingebildet. Ich denke man darf von sich selbst schon sagen "Ich habe ein Produkt geschaffen mit einer guten Story und einem Langzeitspaßfaktor" und dabei gleich als eingebildet zu wirken. (Bitte auch nicht das Arugment des fehlenden Linux Supports einbringen ;) )

C) Wenn OpenGL da wäre ... tja, dann wäre es sicherlich performance bedingt wesentlich besser. Naja, kann man erstmal nichts machen.
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon LinuxDonald » 03.08.2010, 12:12

Ich denke die haben den wohl eher Bewusst ausgenommen. Weil die wissen doch ganz genau das es viele Linux Gamer gibt die es nur mit Wine zocken können, Ich finde es frech einfach den OpenGL Modus raus zunehmen.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon Timberland » 03.08.2010, 12:20

LinuxDonald hat geschrieben:Ich denke die haben den wohl eher Bewusst ausgenommen. Weil die wissen doch ganz genau das es viele Linux Gamer gibt die es nur mit Wine zocken können, Ich finde es frech einfach den OpenGL Modus raus zunehmen.


Oh ja diese riesen Zahl im Vergleich zu den unter Windows Spielenden ...
Ich würde mir auch nicht die Mühe machen für 2 Sachen zu entwickeln, entweder ich belasse es bei OpgenGL oder bei D3D, aber beides ist blödsinn.
Timberland
 
Beiträge: 462
Registriert: 06.11.2006, 17:11

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ChemicalBrother » 03.08.2010, 12:28

Timberland hat geschrieben:Ich würde mir auch nicht die Mühe machen für 2 Sachen zu entwickeln, entweder ich belasse es bei OpgenGL oder bei D3D, aber beides ist blödsinn.


Sie machen ja eh beides wegen des Mac-Ports. Außerdem hat sich John Carmack darüber schon geäußert, wie wenig es ausmacht, wenn man OpenGL und D3D einsetzt. Der Unterschied macht wohl 2 - 5 %, wenn man es richtig angeht.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5299
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.14

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 03.08.2010, 13:01

Chemical_Brother hat geschrieben:
Timberland hat geschrieben:Ich würde mir auch nicht die Mühe machen für 2 Sachen zu entwickeln, entweder ich belasse es bei OpgenGL oder bei D3D, aber beides ist blödsinn.


Sie machen ja eh beides wegen des Mac-Ports. Außerdem hat sich John Carmack darüber schon geäußert, wie wenig es ausmacht, wenn man OpenGL und D3D einsetzt. Der Unterschied macht wohl 2 - 5 %, wenn man es richtig angeht.


Was für Zahlen sind das? Leistungsunterschied? Beim Leistungsunterschied wäre das ja wohl vielleicht auf Windows, nicht jedoch auf Linux zutreffend.


LinuxDonald hat geschrieben:Ich denke die haben den wohl eher Bewusst ausgenommen. Weil die wissen doch ganz genau das es viele Linux Gamer gibt die es nur mit Wine zocken können, Ich finde es frech einfach den OpenGL Modus raus zunehmen.


Kann ich mir nicht wirklich vorstellen, hier ging es wohl eher um die Größe des Mediums bzw. des Downloads. Wenn man das aus dem Aspekt der Linux Spieler betrachtet, dann würde ich eher behaupten, dass hier von seitens Blizzard einfach nur nicht mitgedacht wurde.
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ChemicalBrother » 03.08.2010, 13:56

ReCon hat geschrieben:
Chemical_Brother hat geschrieben:
Timberland hat geschrieben:Ich würde mir auch nicht die Mühe machen für 2 Sachen zu entwickeln, entweder ich belasse es bei OpgenGL oder bei D3D, aber beides ist blödsinn.


Sie machen ja eh beides wegen des Mac-Ports. Außerdem hat sich John Carmack darüber schon geäußert, wie wenig es ausmacht, wenn man OpenGL und D3D einsetzt. Der Unterschied macht wohl 2 - 5 %, wenn man es richtig angeht.


Was für Zahlen sind das? Leistungsunterschied? Beim Leistungsunterschied wäre das ja wohl vielleicht auf Windows, nicht jedoch auf Linux zutreffend.


2 - 5% Code, den man anders schreiben muss, um OpenGL oder D3D Unterstützung zu haben. Am Beispiel von Rage.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5299
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.14

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon ReCon » 03.08.2010, 15:36

@ChemBro: Macht Sinn! Naja, die SC Entwickler sind vermutlich grad mit World of Starcraft und balancing / bufixing beschäftigt ... da bleibt natürlich keine Zeit den Linux Usern diesen Gefallen zu tun :P
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Starcraft 2 Acces violant

Beitragvon sixsixfive » 04.08.2010, 01:00

Chemical_Brother hat geschrieben: Außerdem hat sich John Carmack darüber schon geäußert, wie wenig es ausmacht, wenn man OpenGL und D3D einsetzt. Der Unterschied macht wohl 2 - 5 %, wenn man es richtig angeht.


Das stimmt so nicht Carmack hatte damals Direct3D gelobt(das es inzwischen ausgereifter wäre als noch vor ein paar Jahren), Gernerel wollte er aber bei OpenGL bleiben wegen der Plattformunabhängigkeit. Dabei hat er aber nie gesagt dass er beides unterstützen will...

So habe ich dass zumindest in Erinnerung
ReCon hat geschrieben:Was für Zahlen sind das? Leistungsunterschied? Beim Leistungsunterschied wäre das ja wohl vielleicht auf Windows, nicht jedoch auf Linux zutreffend.


Stimmt so auch nicht ganz bei idTech 4 laufen bei mir die Spiele auf Windows ein wenig schneller als unter Linux, muss allerdings nicht am Port liegen(Obwohl der vielleicht qualitativ etwas schlechter ist als die Windows-Version - da nur ein Entwickler), vielleicht sind aber auch die OpenGL-Treiber für Windows etwas besser als die für Linux...

-----

Wer weiß ob Rage überhaupt so der Kracher wird, es könnte auch sein das es nur eine Art Tech-Demo für idTech 5 wird.(wie damals DOOM³ für die 4er) Storymässig waren eigentlich alle letzten id-Spiele ziemlicher Müll, ET:QW war zwar ganz nett vom Spieldesign, nur aufgrund der Megatextur-Technik ziemlich uninteressant für Modder(Welcher Modder hat schon Bock(oder den Rechner) um 16tausend Pixel große Texturen zu erstellen...

Ich hoffe ja immer noch darauf dass wenn idTech 5 herauskommt die 4er auch unter GPL veröffentlicht wird :)


Modedit by ChemBro: Zweites Zitat stammt von ReCon, nicht von mir.
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Nächste

Zurück zu Spiele unter WINE, Cedega & CrossOver Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron