Cedega V7.2.0

Alles rund um WINE, Cedega & CrossOver Games

Moderator: Moderator

Cedega V7.2.0

Beitragvon diri » 18.05.2009, 11:30

Hi Leute,
nach Jahren habe ich bei mir wieder Cedega installiert um meine Klassiker (Hitman, GTA...) laufen zu lassen. Letzte Version war so 5.irgendwas; damals noch auf einer 32bit-Maschine. Hitman Contracts lief super, GTA ViceCity, soweit ich mich erinnern kann auch. Nun, alles neu, läuft nichts mehr. Hitman Contracts hat massive Grafikfehler, d. h. fehlende Wände und San Andreas startet erst gar nicht. Beides eigentlich Teile die ohne Probleme starten sollten. Maschine ist eine Lenovo D10 mit 2 QuadXeons 3.166 GHz, 32 GB RAM, 2 x 300 GB IBM SAS, 3 x 1 TB WD SATA, NVIDIA Quadro FX 4800 mit 173.14.12. OpenSUSE 11 64bit, CedegaV7.2.0 und ältere Engines.
Vielleicht gibts hier ja CedegaCracks, die sich damit besser auskennen. Falls noch irgendwelche Logs etc. benötigt werden, die poste ich gerne...
diri
diri
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.05.2009, 17:55

Beitragvon ing0 » 18.05.2009, 11:39

Um mal meine subjektive Meinung zu äußern, ist Cedega von allen "nicht Emulatoren" die schlechteste Alternative. Wenn schon was Kommerzielles, dann fährst du besser mit Crossover Games

http://www.codeweavers.com/products/cxgames/

Die dortigen weiterentwicklungen fließen wieder zurück in die freie Wine Version, überdies hat Wine, Cedega nach meinen Erfahrungen längst abgehängt.
Mit Wine laufen die Spiele hier wesentlich besser als wenn ich es mich Cedega versuche (versucht habe). Ich kann zwar nicht sagen wie weit sich Cedega verbessert hat, aber nachdem was man so liest sind das eher alibi Updates um die Kundschaft bei Laune zu halten.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

RE: Cedega V7.2.0

Beitragvon PUNX69 » 18.05.2009, 11:47

[quote=diri,index.php?page=Thread&postID=36110#post36110]Hi Leute,
Lenovo D10 mit 2 QuadXeons 3.166 GHz, 32 GB RAM, 2 x 300 GB IBM SAS, 3 x 1 TB WD SATA, NVIDIA Quadro FX 4800[/quote]

Mit dem System kannst Du locker die ganzen Spiele in einer VM spielen...

sonnt wuerde ich dir aber auch eher zu WINE oder zu cxgames raten.
PUNX69
 
Beiträge: 315
Registriert: 05.07.2008, 19:22

Beitragvon ing0 » 18.05.2009, 11:50

[quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36112#post36112]Mit dem System kannst Du locker die ganzen Spiele in einer VM spielen...[/quote]

Ich weiß ja nicht ob ich alleine mit der Meinung im Raum stehe, aber warum installiere ich mir Linux um dann darin ein Windows zu installieren -.-"
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon diri » 18.05.2009, 12:32

Danke schon mal.
CXGames benutze ich nur für Trackmania und GTA2, ist also auch am Start (gabs mal über Heise frei...) Die beiden genannten Spiele sollen unter Cedega einwandfrei laufen bzw. Hitman ist zertifiziert. Was kann also falsch sein?
VMware Workstation läuft hier auch. 3D-Beschleunigung ist aber nicht wirklich gut, sofern überhaupt vorhanden, außerdem werden nur 2 Cores an die virtuelle Maschine durchgereicht (was hier aber egal wäre, da wenigstens diese alten Spiele nicht multicorefähig sind).
diri
diri
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.05.2009, 17:55

Beitragvon PUNX69 » 18.05.2009, 12:36

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36113#post36113]
Ich weiß ja nicht ob ich alleine mit der Meinung im Raum stehe, aber warum installiere ich mir Linux um dann darin ein Windows zu installieren -.-"[/quote]

Da kammt so ziemlich das gleiche raus wie bei: warum installiere ich Linux um WINE darin zu installieren?

bei 3TB festplatten kapazitaet, 32GB ram und 8 CPU-Kernen, kann man ruhig sein altes win98 oder 2k wieder ausm schank holen, vorallem da die APPS deutlich stabieler laufen als in WINE, man nicht andauernd damit rechnen muss das das naechste Update einem das System durcheinanderbringt, man legal auf der sicheren seite ist(kopierschutz), im uebrigen ist WINE im Prinzip ja auch nichts anderes als ein nachgebautes Windows. Und wer das Geld fuer so ein System hat der hat sicherlich auch noch das noetige Kleingeld fuer eine VMWare Lizenz!

mfg
PUNX69
 
Beiträge: 315
Registriert: 05.07.2008, 19:22

Beitragvon diri » 18.05.2009, 12:42

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36113#post36113][quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36112#post36112]Mit dem System kannst Du locker die ganzen Spiele in einer VM spielen...[/quote]

Ich weiß ja nicht ob ich alleine mit der Meinung im Raum stehe, aber warum installiere ich mir Linux um dann darin ein Windows zu installieren -.-"[/quote]
Gibts viele Gründe: Software die benötigt wird, aber nicht unter Linux läuft (iTunes z. B., die meisten Autodesk-Programme usw.), um gemischte Netzwerke zu simulieren, Fragen von WindowsDAUs zu beantworten... Außerdem habe ich auch gar nichts gegen Windows. Ist halt nicht so performant und läßt mir viel zu wenig Freiheiten; als Renderknechte erst recht nicht zu gebrauchen, weil total umständlich...
diri
diri
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.05.2009, 17:55

Beitragvon ing0 » 18.05.2009, 12:50

Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich etwas gegen Microsoft hätte, habe ich gewiss nicht (außer die Sache mit den Innovationen von Windows 7 made by Microsoft aber geklaut bei kde...)

Ich kenne bloß zu viele die Linux haben, aber nur benutzen um Windows in einer VM zu installieren. :ueberleg:
Ich selbst brauch(t)e eine VM für eine Software, die mir durch die Meisterschule aufgezwungen wurde. Ansonsten finde ich für alles andere, auch iTunes, jede Menge alternativen für Linux.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon ChemicalBrother » 18.05.2009, 13:01

[quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36117#post36117]Da kammt so ziemlich das gleiche raus wie bei: warum installiere ich Linux um WINE darin zu installieren?[/quote]

Weil man keine Windows-Lizenz besitzt und trotzdem das eine oder andere Windowsprogramm ausführen möchte?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5256
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Beitragvon diri » 18.05.2009, 13:09

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36119#post36119]Das hat auch nichts damit zu tun, dass ich etwas gegen Microsoft hätte, habe ich gewiss nicht (außer die Sache mit den Innovationen von Windows 7 made by Microsoft aber geklaut bei kde...)

Ich kenne bloß zu viele die Linux haben, aber nur benutzen um Windows in einer VM zu installieren. :ueberleg:
Ich selbst brauch(t)e eine VM für eine Software, die mir durch die Meisterschule aufgezwungen wurde. Ansonsten finde ich für alles andere, auch iTunes, jede Menge alternativen für Linux.[/quote]
Wg. iTunes und z. B. dem iPhone bin ich mal gespannt, was Du da für ne Alternative hast?! Ansonsten kenne ich niemanden, der "Linux nur benutzt, um Windows in einer VM laufen zu lassen". Das wäre mir neu und ergibt auch gar keinen Sinn, mal abgesehen von den Snapshots und dem, durch das bessere Caching, schnellere Dateisystem. Ansonsten ist jede Installation in einer VM weniger performant als eine native Installation.
diri
diri
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.05.2009, 17:55

Beitragvon ing0 » 18.05.2009, 13:13

aTunes, Amarok, Rhythmbox und Banshee kommen dem sehr nahe.
Schwierig wirds beim Shoppen aber soweit ich weiß klappt das sogar mit aTunes.

Dann gibts da noch irgend so eine Java Variante und zur Einfachen Übertragung tut gtkpod einen hervorragenden Dienst
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon diri » 18.05.2009, 13:46

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36122#post36122]aTunes, Amarok, Rhythmbox und Banshee kommen dem sehr nahe.
Schwierig wirds beim Shoppen aber soweit ich weiß klappt das sogar mit aTunes.

Dann gibts da noch irgend so eine Java Variante und zur Einfachen Übertragung tut gtkpod einen hervorragenden Dienst[/quote]
Bei den alten Pods funzt das vielleicht, beim iPhone aber nicht... Hier aus deren FAQ "Is it possible to synchronize my iPod with aTunes? Currently aTunes can only READ iPod contents until 4th generation. It has not been tested with later versions. It cant write songs to iPod. However, aTunes can write to many generic mp3 players acting as external hard drive (i.e. mass storage devices)."


diri
PS.: Diese Diskussion ist aber total müssig, weil geht total am Topic vorbei! Könnte man woanders diskutieren, wenn nicht sowieso schon geschehen!
diri
 
Beiträge: 31
Registriert: 17.05.2009, 17:55

Beitragvon PUNX69 » 18.05.2009, 13:47

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36119#post36119]außer die Sache mit den Innovationen von Windows 7 made by Microsoft aber geklaut bei kde...)[/quote]

Naja was das angeht es gibt gewisse entscheidungen, die da sicher aus usability gruenden getroffen wurden, aber seinen wir mal ehrliche jede desktopumgebung hat sich ueberall etwas abgeschaut, windows 7 nun als kde-klon abzustempeln halte ich eher fuer ueberfrueht und fragwuerding

[quote=Chemical_Brother,index.php?page=Thread&postID=36120#post36120]

Weil man keine Windows-Lizenz besitzt und trotzdem das eine oder andere Windowsprogramm ausführen möchte?[/quote]

Sicher, das ist ein Argument aber eine windowslizenz ist eben auch nicht teuer man muss ja nicht gleich die Premiumversionen sich kaufen.

[quote=diri,index.php?page=Thread&postID=36121#post36121]Ansonsten ist jede Installation in einer VM weniger performant als eine native Installation.[/quote]

Jupp allerdings ist es mit dem System eben locker moeglich ein system zu simulieren welches eben vor zwei/drei jahren noch als aktuell galt, und die performance ist bei applikationen wenn es nicht gerade um aktuelle 3D-programme geht auch eher nebensaechlich

[quote=ing0,index.php?page=Thread&postID=36122#post36122]aTunes, Amarok, Rhythmbox und Banshee kommen dem sehr nahe.
Schwierig wirds beim Shoppen aber soweit ich weiß klappt das sogar mit aTunes.

Dann gibts da noch irgend so eine Java Variante und zur Einfachen Übertragung tut gtkpod einen hervorragenden Dienst[/quote]

Das problem mit diesen Tools ist aber immer das sie die Funktionen nur teilweise unterstuetzen, und da vorallem apple ist dafuer bekannt ist seine bisherigen verfahren komplett ueber den haufen zu werfen, muss man da immer hinterher sein

Was macht es fuer einen unterschied obe ich nun einen itunes-klon in einer javavm betreibe oder in einer vm itunes? kommt fuer mich irgendwie auf das geiche raus, sicher da waeren wir wieder bei der Lizenz aber da muss man sich halt entscheiden zwischen: frei/kostenlos, kombilibitaetsproblemen, absturzgefahr und vllt 30% leistungseinbusse vs. sicherheit, lizenz, und vllt 50 oder 60% leistungseinbusse, aber das sollte eben jeder fuer sich selber entscheiden...
PUNX69
 
Beiträge: 315
Registriert: 05.07.2008, 19:22

Beitragvon ing0 » 18.05.2009, 13:59

[quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36124#post36124] aber das sollte eben jeder fuer sich selber entscheiden...[/quote]

eben, außerdem geht es um Alternativen, und nicht um einen Ersatz, ich fahre mit denen jedenfalls Problemfrei

[quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36124#post36124] Naja was das angeht es gibt gewisse entscheidungen, die da sicher aus usability gruenden getroffen wurden, aber seinen wir mal ehrliche jede desktopumgebung hat sich ueberall etwas abgeschaut, windows 7 nun als kde-klon abzustempeln halte ich eher fuer ueberfrueht und fragwuerding[/quote]

Funktionen als Neuentwicklung anzupreisen, welche schon längst in KDE und / oder Macs zu finden sind, unabhängig von der Tatsache das sich jeder gerne Inspirieren lässt, halte ich die Äußerung nicht für überfrüht. Zumal Ballmer Linux als Krebsgeschwür bezeichnet und mit Windows 7 verblüffende Ähnlichkeit auftaucht ...
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon PUNX69 » 18.05.2009, 14:09

[quote=PUNX69,index.php?page=Thread&postID=36124#post36124]
Funktionen als Neuentwicklung anzupreisen, welche schon längst in KDE und / oder Macs zu finden sind, unabhängig von der Tatsache das sich jeder gerne Inspirieren lässt, halte ich die Äußerung nicht für überfrüht. Zumal Ballmer Linux als Krebsgeschwür bezeichnet und mit Windows 7 verblüffende Ähnlichkeit auftaucht ...[/quote]

Genau das ist es aber diese ganze screenlet-zeug gab es eben auch schon zuvor auf dem mac so hat sich eben auch KDE hier was abgeschaut

Ballmer kann sagen was er will, es ist doch nicht verwunderlich das er die firma in den schutz nimmt die er aufgebaut hat und von der er sein gehalt bekommt, soche aeusserungen sind immer gut fuer Public Relation, und was anderes will der Mann auch nicht er will einfach nur aufmerksamkeit

Was die neuerungen angeht, so ist das nun mal so ueblich in der freien Marktwirtschaft, da kannst du auch den Fernseher anschalten und dier irgendeine beliebige Werbung anschauen

aber wir schweifen ab...
PUNX69
 
Beiträge: 315
Registriert: 05.07.2008, 19:22

Nächste

Zurück zu Spiele unter WINE, Cedega & CrossOver Games

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron