Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Neuigkeiten zu Spiele

Moderator: Moderator

Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ChemicalBrother » 23.05.2014, 10:39

Um es nochmal richtig deutlich zu machen: The Witcher II, sowohl für Linux, als auch für MacOS, ist kein nativer Port. Beide nutzen einen Wine-ähnlichen Wrapper namens "eON" von virtual programming. Im Gegensatz zu Wine bietet eON aber nur richtig schlechte Performance.

Das wirft gleichzeitig auch ein sehr schlechtes Licht auf den kommenden Witcher 3 Linux-Support, sowie den Linux-Support von GOG.

Link:
virtual programming/eON/pseudo-Wine
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5238
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon grimm » 23.05.2014, 15:58

Danke für die Info, war schon am überlegen mir das Spiel zu kaufen... aber so, nööö :no:
- Jedem das Seine -
Benutzeravatar
grimm
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.05.2010, 11:25
Wohnort: Bad Wünnenberg
Lizenz: GPL
Distribution: Arch
Kernelversion: aktuell

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon beko » 24.05.2014, 00:18

Mein Senf dazu war:
'll try to stay calm when I say I'm totally disapointed. I feel cheated by a company I held really high for the last years. Totally enjoyed The Witcher 1 years ago and TW2 of course too.

I already own this Game from my Pre-Order on GoG when it was announced the first time and I spent many great hours playing it. I basically bought it again on Steam to show my support for porting this to my OS of choice.

This.. wrapper-story.. however.. sorry no way. I'm a dev myself and just the idea to write another gorram wrapper puzzles me. I blink and want to cry out "Whaaat". Oh for the sake of.. nevermind.

Next: Sorry but this wasn't even tested remotetly. I've several Linux installations around and my hardware is decent enough. I was able to play TW2 using W.I.N.E. even directly after the release when Wine had a horrible problem with some glsl calls especially in the quick action scenes. TW2s "port" doesn't take off on any box I've. It stutters, I get strange glow effects, just light (bloom) where there should be a skin texture (bad trip) or it simply crashes (on e.g. Radeon).

My wife is playing the Windows version using WINE again in the next room. It's smooth, it looks great and the only trouble she has is the very bad menu experience while this "port" isn't even able to store keyboard settings (ANY!) or use em just after loading defaults. That's right - I don't even get keys beside TAB and ESC. Well done.

Mayhap CDPRojectRed should ask somebody who has a clue about porting. The guys from MetroLL come to mind. Or perhaps Valve (skipped on HL2 until it was ported). Instead it looks like they fell (again) for a foreign supportive company with many promises.

Yeah, you promise to look into stuff. Roll out patches. Mayhap you'll even do. Mayhap this will run one day close to the performance it has on Windows. I've my doubts. And know what.. I won't PRE-Order The Witcher 3. See, this really damaged your reputation. I'll wait and see what happens first. Probably reading the Witcher-books again instead.
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ChemicalBrother » 24.05.2014, 17:15

So, AMD hat verdammt schnell nen Fix rausgebracht, gut für sie, auch wenn noch ein paar Grafikfehler drin sind, aber ich kann das Spiel nicht spielen, weil die Einstellungen sich die Tastaturkürzel nicht merken kann. Ein einfaches WASD ist nicht drin, weil er es nicht speichert. Einzig und allein die Maus funktioniert. WTH?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5238
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ReCon » 25.05.2014, 16:01

ChemicalBrother hat geschrieben:So, AMD hat verdammt schnell nen Fix rausgebracht, gut für sie, auch wenn noch ein paar Grafikfehler drin sind, aber ich kann das Spiel nicht spielen, weil die Einstellungen sich die Tastaturkürzel nicht merken kann. Ein einfaches WASD ist nicht drin, weil er es nicht speichert. Einzig und allein die Maus funktioniert. WTH?


Ist ein Bug, welcher bei mir auch unter WINE (mit der GOG Windows Version) stattfindet. Du musst unter

~/.local/share/cdprojektred/witcher2/GameDocuments/Witcher 2/config/User.ini


den komplett Input Part (d.h. z.B. NUR der [InputQWERTZ] Teil) raus löschen, dann geht auch die Tastatur.

Was viele in etlichen Foren schreiben, dass mit WINE und CSMT mind. 40 FPS aufwärts bei alter Hardware und niedrigen Settings garantiert werden, kann ich nicht nachvollziehen. Bei mir läuft Witcher 2 auf einem i7 mit einer nvidia 650m GT 2GB und 8GB Arbeitsspeicher langsam, egal welche Version ich verwende ... mehr als max ca. 35 FPS in ruhigen Bereichen sind einfach nicht drin ...
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ChemicalBrother » 25.05.2014, 17:37

Danke Recon, hat geholfen. Also Tastaturbelegung ist wieder auf QWERTY, aber so kann man es... na ja, wenn es nicht so ruckeln würde, könnte man es spielen.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5238
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon cRaZy-bisCuiT » 26.05.2014, 00:11

Ich muss gestehen, dass ich auch enttäuscht bin. Ich habe mich auf die vermeintliche Linuxportierung gefreut. Umso herber ist die Enttäuschung, dass es nicht spielbar ist. Einfach weil die Performance nicht passt. Trotz nVidia-Grafikkarte. :/
cRaZy-bisCuiT
 
Beiträge: 10
Registriert: 26.05.2014, 00:10
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 3.14.4-1

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon Browkowski » 26.05.2014, 12:00

FAIL. Ich hatte das Spiel vor ein paar Tagen einfach mal gekauft und mich dann nicht weiter darum gekümmert. Dachte bei dem Preis kann ich mit dem Port eines großen Titels ja nichts verkehrt machen, irgendwann werde ich schon die Zeit finden mal rein zu schauen. Jetzt ärger ich mich, auf das Angebot reingefallen zu sein - trotz des niedrigen Preises. Kein native Port und dann auch noch eON (imo closed source) anstatt wine - eigentlich 'ne Frechheit :(
Benutzeravatar
Browkowski
 
Beiträge: 14
Registriert: 06.07.2009, 10:32

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon beko » 03.09.2014, 17:37

cRaZy-bisCuiT hat geschrieben:Ich muss gestehen, dass ich auch enttäuscht bin. Ich habe mich auf die vermeintliche Linuxportierung gefreut. Umso herber ist die Enttäuschung, dass es nicht spielbar ist. Einfach weil die Performance nicht passt. Trotz nVidia-Grafikkarte. :/


Inzwischen sind ein paar Patches nachgekommen, welche das Spielen auf älteren Treibern unmöglich machen. Das lief vorher wenigstens einigermaßen. Mit den brandaktuellen von NVIDIA gehts dann wieder.

Mir ist nun eine 780TI über den Weg gelaufen. Damit läufts dann sogar in Flotsam mit allen Reglern auf MAX. Sogar Uber-Sampling geht - wobei man dann wieder diesen dezenten Lag bei der Eingabe wahr nimmt, was in den Kämpfen einfach nervt :hmm:

Den tollen Unterschied "sehe" ich aber auch nicht.

Leider startet das Spiel nach wie vor auf dem falschen Bildschirm - egal was man einstellt :ueberleg:
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ChemicalBrother » 03.09.2014, 18:38

Das mit dem falschen Bildschirm ist wohl ein Linux-Problem, dass aber zB. von SDL2 behoben wird, aber das wäre ja dann ein nativer Port und vP setzt ja auf dieses Pseudo-Wine.

vP wird auch Dead Island mit eON für Linux "portieren" und wenn man Firmen, die wirklich echte Portierungen machen wie Feral (XCOM) oder Aspyr (Civ5, Borderlands 2), dann schütteln die nur die Köpfe über sowas, aber gut. vP verspricht sich wahrscheinlich davon, dass sie irgendwann an einem Punkt sind, wo es sie kaum Mühen kostet, Spiele für Linux zu portieren...

Ich habe übrigens The Witcher 2 komplett in Linux mit diesem Wrapper durchgespielt. Auf medium, weil nicht mehr ging und manchmal auch da nicht. Performance war okay... aber mein PC leistet eigentlich wesentlich mehr, was ich an der Windows version gesehen habe... Das Spiel selbst ist der Hammer, schade, dass es in Linux nicht so dolle läuft.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5238
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon beko » 04.09.2014, 11:00

> Das mit dem falschen Bildschirm ist wohl ein Linux-Problem, dass aber zB. von SDL2 behoben wird

Kann ich nicht glauben. Meine anderen Spiele starten alle sauber auf dem Primär-Bildschirm - egal ob SDL oder Wine oder Unity. Genau so erwarte ich das auch. Nur TW2 tanzt hier aus der Reihe.

> Das Spiel selbst ist der Hammer

Absolut.

Performance ist trotzdem ein Witz. Ich habe mir nur wegen TW2 (hatte Pre-Order) mal kurz ein Windows daneben geschmissen. Da lief es auch mit einer GTX440 schon geschmeidig.
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon ChemicalBrother » 04.09.2014, 13:08

beko hat geschrieben:> Das mit dem falschen Bildschirm ist wohl ein Linux-Problem, dass aber zB. von SDL2 behoben wird

Kann ich nicht glauben. Meine anderen Spiele starten alle sauber auf dem Primär-Bildschirm - egal ob SDL oder Wine oder Unity. Genau so erwarte ich das auch. Nur TW2 tanzt hier aus der Reihe.


Vielleicht glaubst du es nicht, aber ich hatte da einen längeren Austausch mit den SuperTuxKart devs, warum das Spiel bei mir nicht auf dem richtigen Bildschirm startet und es stellte sich heraus, es ist ein Linux-Problem. Gibt ja verschiedene Schnittstellen, mit denen man herausfinden kann, welches der richtige Bildschirm ist. Eines ist xrandr, was von den dir genannten SDL, Wine oder Unity u.a. ausgelesen wird. Dann gibt es noch so ein vidmodes, oder wie das heißt. Und das ist irgendwie... komisch. Auf jeden Fall, wenn man das anspricht, welcher der Primärbildschirm ist und welche Auflösung dieser haben kann, dann kommt sowas halt raus.

Aber gut, vielleicht ist das bei dir nicht so. Im Endeffekt ist X Schuld und damit wieder ein Linux-Problem.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5238
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Re: Warnung! The Witcher II für Linux ist NICHT nativ

Beitragvon beko » 05.09.2014, 18:03

Müsste TW2 dann nicht einfach auf dem falschen Screen starten, wenn ich einen einstelle?

In den Settings werden beide Screens korrekt erkannt. Es ist aber egal, was ich da einstelle. :ueberleg:
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL


Zurück zu Spiele allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 1 Gast

cron