Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Neuigkeiten zu Spiele

Moderator: Moderator

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon LinuxDonald » 21.05.2010, 17:22

Dafür ist glaube ich die LSB (Linux Standart Base) zuständig wenn ich mich nicht irre. Aber das ist jeder Distro selbst überlassen on sich sich daran hält.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon ing0 » 21.05.2010, 17:32

na ich weiß nicht. Ich möchte mit meinem beschränktem Wissen behaupten, dass Linuxuide Systeme zumindest prinzipiell auf der selben Basis arbeiten, jeder hat zwar seinen ganz eigenenen frisierten Kernel und eine zusammengebastelte Oberfläche, aber ansonsten sind es ja meist nur aufzulösende Abhängigkeiten dritter Software, mit der jede Distribution mithalten kann.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon phobeus » 23.05.2010, 13:16

Genau das ist es ja, was ich meine. Wir nutzen überall die gleichen Libs, fast überall wird sich heutzutage an die LSB gehalten und in den letzten Jahren sind mir nur wenige Probleme untergekommen bei denen eine Software unter gleichen Voraussetzungen nicht auf allen Systemen gelaufen ist. Ich finde den Separatismus den viele Ubuntu-User als (angeblich...) größte Basis an den Tag leben nicht besonders förderlich. Wir sind eine Community und ich will nicht unterschiedliche Sticker drauf haben, um zu markieren, dass dies unter bestimmten Gesichtspunkten auf einer Distri läuft. Sorry, da sollten wir mehr Zusammenhalt zeigen und auch fordern und das sogar auch solidarisch mit den BSD-Nutzern.

Wenn das neue Ubuntu einen Bug in SDL hat, ist das ein Problem des Distributors und nicht des Herstellers der Software. Wenn dieser sich an die Standards hält und anschließend eine vernünftige Liste der Requirements stellt, kann man getrost sagen: Läuft unter Linux! Wir sprechen immerhin nicht von unterschiedlichen System und nur unterschiedlichen Geschmacksrichtungen. Was die Installer angeht... ich denke ein RPM/DEB/SH und man wird wirklich keinerlei Kritik mehr aus der Community zu höheren kriegen. Wenn jemand dann sagt, dass dadurch der Aufwand für den Hersteller aber größer ist, der hat noch niemals mit dem InstallShield gearbeitet oder selbst paketiert...
Benutzeravatar
phobeus
 
Beiträge: 67
Registriert: 16.11.2008, 12:58
Lizenz: GPL
Distribution: Fedora 13
Kernelversion: 2.6.34

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon ing0 » 23.05.2010, 13:28

Amen
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 17:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon NoXIII » 24.05.2010, 23:18

Ich würde sagen, wir warten jetzt erstmal ein Monat. Lassen wir denen erstmal etwas luft zum artmen.

Ich glaube kaum, dass nur Ubuntu unterstützt wird. Das währe schwachsin (und das sage ich als Ubuntu user). Linux muss als gemeinschaft funktionieren. Mich stört schon das sich linux in rpm und deb aufteilt. Dieses Problem sollten wir aber in einem extra Thema Diskutieren. Auserdem ich kenne kein Spiel, das nur unter Ubuntu, Fedora, ... oder OpenSuse läuft.
Benutzeravatar
NoXIII
 
Beiträge: 546
Registriert: 07.08.2008, 10:40
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Ubuntu 11.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon GiseLHeR » 25.05.2010, 10:58

Kommt darauf an was man als "Unterstützt" versteht. Wenn damit technische Hilfestellung seitens VALVe gemeint ist kann ich mir gut Vorstellen das sie offiziel nur Ubuntu unterstützen.

Der Client selbst läuft unter jedem Linux System, da er nur dynamisch an die glibc, libX11 und libgl gelinkt ist. Der Rest der libs kommt statisch gelinkt mit Steam.

Außerdem kann der Linux Client noch ein weilchen dauern, da der OSX Client nicht einmal Case-Sensitiv ist und auch keine Case-Sensitive Dateisystem Unterstützt.
Benutzeravatar
GiseLHeR
 
Beiträge: 27
Registriert: 10.07.2007, 23:07
Wohnort: Österreich
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux [testing]
Kernelversion: 2.6.37-ARCH

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon DeadManWalking » 27.05.2010, 20:14

Bekommt ihr mit dem Clienten noch Updates rein? Hab gehört Valve hat die Updates dafür bereits gesperrt/eingestellt..
Benutzeravatar
DeadManWalking
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.12.2008, 22:39
Wohnort: Wien
Distribution: Ubuntu 10.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon ChemicalBrother » 27.05.2010, 20:20

Für die Öffentlichkeit gesperrt, ja. Hat mich gewundert, dass die das solange aufgelassen haben.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5284
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.14

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon NoXIII » 27.05.2010, 23:06

Das hat mich auch gewundert. Es kann ja sein, dass das Script nicht fiel machen konnte und es jetzt ans eingemachte geht. :D oder es haben einfach zu fiele gesaugt XD
Benutzeravatar
NoXIII
 
Beiträge: 546
Registriert: 07.08.2008, 10:40
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Ubuntu 11.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon DeadManWalking » 30.05.2010, 20:19

http://www.steamonlinux.com/

Gut zumindest daher, weils ne einfache und aussagekräftige URL ist ;)

Hoffe dass die auch wirklich aktuell bleiben! Ein Forum wäre dann noch ganz gut.. :D
Benutzeravatar
DeadManWalking
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.12.2008, 22:39
Wohnort: Wien
Distribution: Ubuntu 10.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon NewProggie » 05.06.2010, 18:41

Ich hab mal eine Mail an den Steam Support geschrieben, um zu überprüfen, ob an dem Gerücht was dran sein könnte (also ob Valve an einem Steamclient für Linuxbasierte Systeme schraubt). Das ist deren Antwort gewesen:

Sehr geehrter Herr XX,

vielen Dank für Ihre Nachricht an das Steam Support Team.

Wir können Ihnen darüber derzeit noch keinerlei Informationen geben.

Beste Grüße,

Steam Support Team
NewProggie
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2010, 18:39
Lizenz: CC

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon DeadManWalking » 05.06.2010, 19:58

Das ist quasi eine bestätigung, da sie es nicht dementieren. :thumbsup:
Benutzeravatar
DeadManWalking
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.12.2008, 22:39
Wohnort: Wien
Distribution: Ubuntu 10.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon Mark » 06.06.2010, 11:35

NewProggie hat geschrieben:Ich hab mal eine Mail an den Steam Support geschrieben, um zu überprüfen, ob an dem Gerücht was dran sein könnte (also ob Valve an einem Steamclient für Linuxbasierte Systeme schraubt). Das ist deren Antwort gewesen:

Ist ja auch eigentlich klein Gerücht mehr, wurde doch schon offiziell bestätigt. ;)
Benutzeravatar
Mark
 
Beiträge: 746
Registriert: 30.09.2006, 01:23
Wohnort: Fulda
Lizenz: GPL
Distribution: Ubuntu

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon DeadManWalking » 06.06.2010, 12:57

Offiziell bestätigt ist es eben nicht. Phoronix ist nicht Valve ;)
Benutzeravatar
DeadManWalking
 
Beiträge: 172
Registriert: 01.12.2008, 22:39
Wohnort: Wien
Distribution: Ubuntu 10.04

Re: Valve bestätigt Steam-Client für Linux

Beitragvon NewProggie » 06.06.2010, 12:58

Mark hat geschrieben:
NewProggie hat geschrieben:Ich hab mal eine Mail an den Steam Support geschrieben, um zu überprüfen, ob an dem Gerücht was dran sein könnte (also ob Valve an einem Steamclient für Linuxbasierte Systeme schraubt). Das ist deren Antwort gewesen:

Ist ja auch eigentlich klein Gerücht mehr, wurde doch schon offiziell bestätigt. ;)


Eben nicht. Nur weil es auf einer Newsseite steht, ist es noch lange keine offizielle Bestätigung..
NewProggie
 
Beiträge: 3
Registriert: 05.06.2010, 18:39
Lizenz: CC

VorherigeNächste

Zurück zu Spiele allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron