Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Hier kommt alles rein, was die restliche Software des Systems angeht.

Moderator: Moderator

Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon Matty265 » 22.11.2010, 21:09

Hey Leute,
ich habe gestern den Sprung von Ubuntu auf Arch auch auf meinem Hauptrechner gewagt, und ich bin MEHR als zufrieden, aber dazu ggf in nem anderen Thema was.
Ich hab nun allerdings ein Problem.
Ich habe auf /dev/sda1 ne XP Partition, nur ich kann sie nich erreichen. Wenn ich den Punkt beim Booten auswähle bleibt der Monitor nur schwarz, bevor er dann neustartet, keine Fehlermeldung, nix.
Hab ich in der Config irgendwas falsch gemacht? Ich seh meinen Fehler einfach nicht.
Die Partition geht denk ich noch, zumindest kann ich von Arch aus auf Daten zugreifen

grüße

Bild
Benutzeravatar
Matty265
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2009, 13:54
Wohnort: Mönchengladbach
Lizenz: CC
Distribution: Arch

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon LinuxDonald » 22.11.2010, 21:27

Das Problem hatte ich auch in Grub wird die falsche Partion eingestellt sein.
muss irgendwo bei hd(0,0) die werte ändern und ausprobieren z.b. hd(0,1) wenn es auf der ersten Festplatte ist.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon SolidMob » 22.11.2010, 22:14

Hm ja, auf hd(0,0) sollte sich doch idealerweise deine /boot partition befinden, oder?
Edit: ach ich schreib schon weider mist, du hast sie ja auf 0,1 wie ich grad seh
Edit2: ew, ich glaub jetzt erinnere ich mich. Das problem ist einfach, dass diese /dev/sdX bezeichnungen variabel sind, das heißt du kannst daran nicht festmachen wo die partition auf der platte tatsächlich liegt.entweder jemand weiß wie man das richtig rauskriegt, oder du musst wie linuxdonald sagte durchprobieren :\
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon sixsixfive » 22.11.2010, 23:12

SolidMob hat geschrieben:Das problem ist einfach, dass diese /dev/sdX bezeichnungen variabel sind


hm, ist doch fest 8|

/dev/hda1 >a=erste festplatte 1 erste partition
/dev/sda1 >a=erste festplatte 1 erste partition

grub rechnet etwas anders

hd(0,0) >erste 0=(erste festplatte) zweite 0 = erste partition
----------------------------------------------------------------------
Schon einmal ohne rootnoverify probiert oder per LiLo/boot0? vielleicht ist ja auch dein xp kaputt und nicht grub
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon Matty265 » 22.11.2010, 23:24

sixsixfive hat geschrieben:
SolidMob hat geschrieben:Das problem ist einfach, dass diese /dev/sdX bezeichnungen variabel sind

----------------------------------------------------------------------
Schon einmal ohne rootnoverify probiert oder per LiLo/boot0? vielleicht ist ja auch dein xp kaputt und nicht grub

Hey,
wie meinst du ohne rootnoverify? Also wo soll ich dann die Partition eintragen? Und wegen LiLo: Ne noch nich probiert, wird wohl im Notfall kein weg dran vorbeigehen.
Aber müsste ich dann nich Fehlermeldungen bekommen wenn ich z.B Musik höre über die XP Partition? Das wundert mich ja.
Ansonsten werd ich ggf das wichte Zeug darunterholen und nochmal neumachen, nur dann muss ich schauen wie ich Grub wieder neu installiere (oder geht das unter Arch genauso wie unter anderen Distris? Wegen der Config mein ich)

grüße
Benutzeravatar
Matty265
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2009, 13:54
Wohnort: Mönchengladbach
Lizenz: CC
Distribution: Arch

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon sixsixfive » 22.11.2010, 23:51

Matty265 hat geschrieben:wie meinst du ohne rootnoverify?


einfach die zeile wie dein linux gestalten zB root (hd0,0)

Matty265 hat geschrieben:Aber müsste ich dann nich Fehlermeldungen bekommen wenn ich z.B Musik höre über die XP Partition? Das wundert mich ja.?


Nicht wenn nur der Bootteil von dem XP kaputt ist. Hast Du die Partition einmal überprüft(windows cd oder ähnliches)?

Matty265 hat geschrieben:oder geht das unter Arch genauso wie unter anderen Distris? Wegen der Config mein ich)


hm erstmal gibt es GRUB/GRUB-Legacy und GRUB2 beide sind völlig verschieden, und wenn Arch so KISS ist wie andere KISS-Disributionen dann sollte es überhaupt nichts automatisch machen zB GRUB nach Update aktualisieren usw.

mir ist es zB schon untergekommen das update-grub(Debian) bei einer anderen Disribution grub-update hieß... Ich würde also erstmal davon abraten und vielleicht mal im Arch Wiki schauen ^^
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon SolidMob » 23.11.2010, 00:37

Arch nutzt noch Grub-legacy.

Edit: Also ich hab nun auf meinem neuen Laptop, auf dem Win 7 vorinstalliert war, Arch installiert und mein eintrag sieht so aus:

title Windows 7
rootnoverify (hd0,1)
chainloader +1
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon grimm » 23.11.2010, 08:15

woher hast du das makeactive

Bei mir läuft es so. Probier es mal ohne makeaktive
Code: Alles auswählen
title Win XP
rootnoverify (hd0,0)
chainloader +1
- Jedem das Seine -
Benutzeravatar
grimm
 
Beiträge: 53
Registriert: 13.05.2010, 11:25
Wohnort: Bad Wünnenberg
Lizenz: GPL
Distribution: Arch
Kernelversion: aktuell

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon Matty265 » 23.11.2010, 16:58

Wenn ich was anderes Auswähle, z.B hd(0,1) dann meckert er dass er das Ziel nich öffnen kann oder so (unsupported irgendwas) und schmeißt mich zurück ins Auswahlmenü. Ausser bei hd(0,0), da macht er das nicht, da bleibts nur schwarz und er startet komplett neu.
makeactive hab ich genutzt weil es dabei stand? Also auskommentiert unten drunter. Hat aber keinen Einfluss

grüße
Benutzeravatar
Matty265
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2009, 13:54
Wohnort: Mönchengladbach
Lizenz: CC
Distribution: Arch

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon ChemicalBrother » 23.11.2010, 18:22

Kann es vielleicht sein, dass die Windows-Partition nicht da ist, wo du denkst, sie wäre da? Hast du mal mit

Code: Alles auswählen
# fdisk -l


geschaut, wo die Windows-Partition wirklich liegt?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5160
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon Matty265 » 23.11.2010, 20:42

sixsixfive hat geschrieben:
Matty265 hat geschrieben:wie meinst du ohne rootnoverify?

einfach die zeile wie dein linux gestalten zB root (hd0,0)

Auch mal versucht, leider gleiches Ergebnis :(
Chemical_Brother hat geschrieben:Kann es vielleicht sein, dass die Windows-Partition nicht da ist, wo du denkst, sie wäre da?

Nope, alles da
Code: Alles auswählen
Platte /dev/sda: 320.1 GByte, 320072933376 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spur, 38913 Zylinder, zusammen 625142448 Sektoren
Einheiten = Sektoren von 1 × 512 = 512 Bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk identifier: 0xa8a8a8a8

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1              19   375243007   187621494+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2       375243008   621230287   122993640   83  Linux
/dev/sda3   *   621230288   625137344     1953528+  82  Linux Swap / Solaris


grüße und schonmal Danke für die Hilfe bishierher :)
Benutzeravatar
Matty265
 
Beiträge: 465
Registriert: 17.01.2009, 13:54
Wohnort: Mönchengladbach
Lizenz: CC
Distribution: Arch

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon SolidMob » 23.11.2010, 21:46

Man kann von einer swap-Partition booten o.O
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon sixsixfive » 23.11.2010, 22:56

versuch doch einfach mal die windows tools, dann weißt du wenigstens ob es an linux oder an windows selber liegt

besorg dir eine linux live cd(mit grub legacy), xp cd einlegen, zur wiederherstellungskonsole welchseln und ein fixboot/fixmbr, sollte es dann wieder starten live cd einlegen arch platte mounten und grub oder besser lilo installieren
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon Bauer87 » 24.11.2010, 09:56

Windows kann nur starten, wenn die Windows-Partition das Boot-Flag hat… (Fragt mich nicht, wer sich das ausgedacht hat.)
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1233
Registriert: 31.10.2006, 23:28
Wohnort: Oldenburg
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Stretch
Kernelversion: 4.9

Re: Nach Arch Installation: Windows Partition bootet nichtmehr

Beitragvon sixsixfive » 24.11.2010, 23:13

Bauer87 hat geschrieben:Windows kann nur starten, wenn die Windows-Partition das Boot-Flag hat


Macht er das nicht durch das makeactive?
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Nächste

Zurück zu Sonstige Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

cron