ICQ System ade

Hier kommt alles rein, was die restliche Software des Systems angeht.

Moderator: Moderator

ICQ System ade

Beitragvon beko » 24.06.2008, 16:08

Gestern las ich noch mit Staunen über den Kontakt "ICQ System", der sich in den letzten Tagen bei vielen Nutzern des beliebten ICQ Dienstes breit gemacht hat. Heute habe ich den Kontakt selbst in meiner Liste gefunden. Ich nutze Kopete 0.12.7 welches mit KDE 3.5.9 daher kommt. Unter Linux wähne ich mich eigentlich recht sicher und so kam ich doch etwas ins Schleudern, als ich auf vielen Webseiten zur Thematik von einem ICQ Wurm/Trojaner/Virus las. Das erschien mir allerdings nicht sehr glaubwürdig, da ein solcher Superwurm, der Windows-, Linux- und sogar MAC User auf den unterschiedlichsten ICQ-Clients befallen konnte, schon etwas weit her geholt ist. Meine Theorie dazu ist, dass der Kontakt direkt in die Kontaktliste, die auf dem ICQ Server liegt, kopiert worden ist. Scheinbar von ICQ selbst, denn die Webseite ICQ Help berichtet inzwischen von einem neuen Service:
As part of the process of upgrading ICQ users to our newest, most advanced version, ICQ6, we have added a new user name to your contact list ICQ System. The newly added user is intended to improve ICQs line of communication with our users and assure you continue to enjoy talking to everybody, everywhere

Das sagt im Grunde überhaupt nichts über den neuen Kontakt aus. Dazu erschien der Eintrag erst sehr spät und macht eher den Eindruck als solle er die Wogen der Panik etwas glätten. Viele Seiten berichteten bis zu diesem Zeitpunkt nämlich bereits von einem Trojaner, der das Passwort ändern würde und Daten stehlen könne.

Eine viel interessantere Erklärung fand ich im Blog von MaCXyLoS. Er will zu wissen glauben, dass es sich dabei um einen neuen Anti-Spam Dienst handelt. Nutzer könnten in Zukunft, sobald der Dienst sauber läuft, Spamnachrichten an den Account ICQ System weiterleiten. Ab einer kritischen Menge Meldungen wird der versendende Nutzer dann ausgeschlosssen:
According to information received from Yarik Goldfinger, No. 12111 will soon be used to fight against spam.
When receiving spam user to copy the text of advertising messages, as well as the numbers from which came spam, and send a complaint to the bot ICQ System (12111). When the critical mark of negative feedback status of those is reached the numbers will change to UNREGISTERED. They are currently debugging the new service. Yarik calls for the observance of calm, not to open files sent supposedly struggling with the problem.
The company AOL and personally Yarik Goldfinger of ICQ apologizes to the users for any inconvenience."
quelle: http://www.asechka.ru/

Zum Hintergrund von ICQ gibt es übrigens einen Wikipedia Artikel welcher Yarik Goldfinger als Mitgründer der Firma Mirabilis erklärt - den Erfindern des ICQ Dienstes selbst. Mirabilis wurde dann übrigens später von AOL eingekauft.

Ob nun harmlos oder nicht. Ich hatte gerade erst einen neuen Account anlegen müssen, da mein alter Account schlichtweg geknackt worden ist. Die siebenstellige ICQ-Nummer war schon sehr alt und aus mir nicht ganz nachvollziehbaren Gründen ist so etwas wohl sehr begehrt. Das an unix-Maßstäben gemessene Passwort war ausgesprochen sicher und dies ist der erste mir bekannte Fall eines geknackten Passworts auf einem Account von mir irgendwo überhaupt. Nach diesen beiden Vorfällen und der herrschenden Unsicherheit habe ich mich dazu entschlossen nun völlig auf diesen Dienst zu verzichten und stattdessen nur noch das freie Jabber-Protokoll XMPP zu nutzen.

Für meine letzten ICQ-Kontakte bedeutet das: Sorry, Leute. Ich bin schon immer ein wenig paranoid gewesen und das ist auch gut so. Zieht mit oder kontaktiert mich in Zukunft auf den klassischen Wegen über IRC oder Mail. blog.jbbr.net hat dazu eine sehr schöne Gegenüberstellung von Jabber und ICQ verfasst, welche Vor- und Nachteile beider Protokolle ein wenig ausleuchtet. Ich lege Euch wirklich nahe das einmal zu lesen und dann selbst zu entscheiden. Ich brauche nicht extra erwähnen, dass Jabber GPG-Verschlüsselung von Haus aus unterstützt, was in Zeiten des so genannten "Bundestrojaners" in meinen Augen ein klarer Mittelfinger ist ;)

Für jene, die sich ebenfalls für einen Jabber-Account entscheiden wollen, aber ICQ doch noch nicht die Klinke in die Hand geben können, bleiben die allseits beliebten Mehrfach-Protokoll Programme wie Pidgin (z.b. für Windows oder Linux), welche neben IRC, MSN und ICQ eben auch Jabber (XMPP) können. Um einen Jabber-Account zu erstellen, muss man sich übrigens nicht durch eine bunte Webseite suchen, wie das bei ICQ der Fall ist. Es genügt die Funktion zum Anlegen eines neuen Accounts im verwendeten Client zu nutzen und sich für einen Jabber-Server zu entscheiden. Ich nutze den Server jabber.snow-crash.org wobei jabber.org von der Jabber Software Stiftung und jabber.ccc.de des Chaos Computer Clubs ebenfalls sehr beliebte Jabber-Server sind.

"I seek you" ...aber in Zukunft unter beko@jabber.snow-crash.org
"Sir, we are surrounded!" - "Great - we can attack in any direction."

Current project: Mechanized Assault and eXploration Reloaded (maxr)
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Beitragvon Cheeky@Boinc » 24.06.2008, 16:14

Finde deine Beitrag wirklich sehr gut :thumbsup:
Bin zwar schon seit einiger Zeit "Jabber only" ( ICQ nur mal kurz benutzt um mit jemanden zu sprechen der Garantiert nicht wechselt ) aber jetzt ist das ding zu 100% aus meiner Accountliste verschwunden.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon SolidMob » 24.06.2008, 16:24

Schöner Beitrag. Ich bin auch seit einiger Zeit Jabber only und habe auch quasi einen dazu gebracht Jabber zu nutzen. Nur für mich :D
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Beitragvon Whistle » 24.06.2008, 16:31

Ein sehr guter Entschluss. Mit Jabber only komme ich leider nicht aus, aber ich benutze es wo es nur geht. Wenn das nur jeder tun würde. :rolleyes:
Benutzeravatar
Whistle
 
Beiträge: 801
Registriert: 02.11.2006, 22:34

Beitragvon Lord_Pinhead » 25.06.2008, 04:39

Ein Jabberserver kann auch als Transporter zu anderen Systemen dienen, z.B. ICQ. Dann kann der Server der sich bei euch daheim befindet bei Jabber und ICQ zugleich anmelden ohne das Ihr was merkt. Das nutzen von diesen Multiprotokoll Programmen ist eher nervig. Aber Jabber ist wirklich eine schöne sache. Den Bundestrojaner umgeht man damit aber nicht, immerhin ist der auf einem System installiert und nicht zwischen Router und DSLAM ;)
Benutzeravatar
Lord_Pinhead
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2008, 04:31
Wohnort: Hof

Beitragvon cassmodiah » 25.06.2008, 05:02

[quote=Whistle,index.php?page=Thread&postID=29175#post29175]Mit Jabber only komme ich leider nicht aus[/quote]

Ich auch nicht...
Freunde Jabber: 14
Freunde ICQ: 371 (schonmal 180Leute gleichzeitig online gesehen?)
Freunde AIM: 18
Freunde MSN << Wer benutz denn schon sowas *tz**tz**tz* :thumbdown:
[img]http://card.mygamercard.net/DE/gbar/cassmodiah.gif[/img]
Benutzeravatar
cassmodiah
 
Beiträge: 525
Registriert: 08.06.2007, 17:36
Wohnort: Fulda

Beitragvon Ypsy » 25.06.2008, 05:11

Ich versuche natürlich auch so viel wie möglich Jabber zu nutzen aber um MSN komm ich nicht drum rum, das nutzen bei mir in der Schule alle. Und die zu Jabber rum zu bekommen... Das kann doch gar keine Super Smileys abspielen :rolleyes:
Benutzeravatar
Ypsy
 
Beiträge: 271
Registriert: 04.12.2006, 18:14
Wohnort: Nähe Frankfurt
Distribution: Arch

Beitragvon cassmodiah » 25.06.2008, 05:33

[quote=Ypsy,index.php?page=Thread&postID=29208#post29208]das nutzen bei mir in der Schule alle[/quote]
Wir sind beide Opfer der Massentierhaltung...
Ich unter ICQ, du unter MSN :p
[img]http://card.mygamercard.net/DE/gbar/cassmodiah.gif[/img]
Benutzeravatar
cassmodiah
 
Beiträge: 525
Registriert: 08.06.2007, 17:36
Wohnort: Fulda

Beitragvon Lord_Pinhead » 25.06.2008, 05:53

Ein öffentlicher Jabber Server der ICQ und andere Protokolle als Transporter anbietet wäre swissjabber.ch. Dann könnt Ihr eure ICQ Leute weiterhin anschreiben, nur halt ohne GPG ;)
Benutzeravatar
Lord_Pinhead
 
Beiträge: 3
Registriert: 25.06.2008, 04:31
Wohnort: Hof

Beitragvon cassmodiah » 25.06.2008, 06:18

[quote=Lord_Pinhead,index.php?page=Thread&postID=29210#post29210]swissjabber.ch[/quote]
Sicherlich nicht der schlechteste Tipp

[quote=Lord_Pinhead,index.php?page=Thread&postID=29210#post29210]nur halt ohne GPG [/quote]
Da macht eh kaum jemand mit :-(
[img]http://card.mygamercard.net/DE/gbar/cassmodiah.gif[/img]
Benutzeravatar
cassmodiah
 
Beiträge: 525
Registriert: 08.06.2007, 17:36
Wohnort: Fulda

Beitragvon beko » 25.06.2008, 07:21

[quote=Lord_Pinhead,index.php?page=Thread&postID=29205#post29205]Den Bundestrojaner umgeht man damit aber nicht, immerhin ist der auf einem System installiert und nicht zwischen Router und DSLAM ;)[/quote]
Es geht ums Prinzip :p
"Sir, we are surrounded!" - "Great - we can attack in any direction."

Current project: Mechanized Assault and eXploration Reloaded (maxr)
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Beitragvon cassmodiah » 25.06.2008, 08:00

[quote=beko,index.php?page=Thread&postID=29212#post29212]Es geht ums Prinzip :p [/quote]
Wie immer, aber niemand nutzt OpenSource Software weil es moralisch vertretbar ist!
LEIDER!
[img]http://card.mygamercard.net/DE/gbar/cassmodiah.gif[/img]
Benutzeravatar
cassmodiah
 
Beiträge: 525
Registriert: 08.06.2007, 17:36
Wohnort: Fulda

Beitragvon Bauer87 » 25.06.2008, 10:16

[quote=cassmodiah,index.php?page=Thread&postID=29211#post29211][quote=Lord_Pinhead,index.php?page=Thread&postID=29210#post29210]nur halt ohne GPG [/quote]
Da macht eh kaum jemand mit :-([/quote]
GPG ist für Jabber-Verschlüsselung eh nicht zu empfehlen, da sich der Key nie ändert. Mit häufigerer Benutzung steigen die Möglichkeiten, den Key zu knacken, vor allem, da oft gleiche Inhalte verschlüsselt werden. Für Chats würde ich daher OTR-Verschlüsselung verwenden, hier wird für jede Verbindung ein neuer Key generiert, der dann signiert und verschlüsselt mit einem userfesten Masterkey an den Partner übermittelt wird. Für Chats ist dieses System viel besser geeignet.

PS: Als ich meinen ICQ-Account aufgab (Ich habe mir von /dev/random ein Passwort mit maximaler Länge generieren lassen und es mir nicht gemerkt.), habe ich eine Rundnachricht an alle Kontakte geschickt und sie aufgerufen, auch zu Jabber zu wechseln. Wer zu bequem ist, sich einen Account zu machen, sei offenbar überhaupt nicht an mir interessiert und ich würde ohne weiteres auf die "Freundschaft" verzichten können. Wenn man etwas von einem Menschen hält, nimmt man schließlich Rücksicht auf seine Bedenken.
Daraufhin ist die Hälfte der Empänger der Rundnachricht mit mir gewechselt. Mit meinen engsten Freunden habe ich eh schon vorher darüber geredet. Der Rest meiner Buddy-Liste ist dort jetzt nicht mehr zu finden, denen bin ich offenbar ohnehin egal.
Raubcodierer sind Verbrecher. Stop DRM!
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1233
Registriert: 31.10.2006, 23:28
Wohnort: Oldenburg
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Stretch
Kernelversion: 4.9

Beitragvon wakeup » 25.06.2008, 14:53

o_O ich hoffe für dich das du das nicht wirklich so siehst! O_o
Selbstwahrnehmung und Fremdwahrnehmung ist hier das Stichwort. Schonmal drüber nachgedacht das die Anderen sich genau so denken: "Was is das für nen komischer Typ der mit mir nur abhängen will wenn ich tue was er sagt, nein danke, Leute die keine Kompromisse eingehen können brauch ich nicht in der buddy-liste"
Benutzeravatar
wakeup
 
Beiträge: 566
Registriert: 28.04.2007, 22:56
Wohnort: bonn

Beitragvon Cheeky@Boinc » 25.06.2008, 14:56

Mein Kompromiss ist das ich auch per IRC, Email, Post, Stein-durch-fenster, Telefon und andere dinge erreichbar bin.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Nächste

Zurück zu Sonstige Software

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron