Nach Einstellungen an der WLAN Karte bootet Ubuntu nicht meh

Hier geht es um Hardware/Peripherie. Probleme, neue Treiber... werden hier diskutiert.

Moderator: Moderator

Nach Einstellungen an der WLAN Karte bootet Ubuntu nicht meh

Beitragvon ReCon » 24.09.2006, 19:00

Servus!
Also, ich habe nun zusammen versucht mit DoubleU meine WLAN Karte zum laufen zu bringen. Soweit so gut. Jetzt war ich zumindest schon auf meinem Router, konnte aber noch nicht ins I-Net oder den Router anpingen. Also dacht ich mir mal, startest neu! Auf einmal blinkte das orangene lichtlein, welches mit Tx/Rx bezeichnet wird. Ich dachte mir schon, dass es evtl. vielleicht jetzt funktionieren würde, jedoch habe ich nun das Problem, dass er bei Configuring Network hängen bleibt und dann mir später nur noch einen schwarzen Bildschirm wiedergibt.
Gibt es vielleicht eine Möglichkeit mit der LiveCD die Sudo Rechte zur erhalten, damit ich da mal sowas wie in den Network Interfaces wieder ra0 abstellen kann? Weil STRG+F1 ist auch nicht mehr möglich.
Natürlich auch andere Hinweise, Tipps erwünscht :P

MFG
Linux is like a wigwam: No windows, no gates and an apache inside!
_________________

Bild Team
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Beitragvon Cheeky@Boinc » 24.09.2006, 19:01

mit der LiveCD die Sudo Rechte zur erhalten


Ja das kannst du mit einer LiveCD ! :)
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon ReCon » 24.09.2006, 19:09

kann ich da einfach sudo eingeben?
Linux is like a wigwam: No windows, no gates and an apache inside!
_________________

Bild Team
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Beitragvon fosphor » 24.09.2006, 19:09

Ja, musste das wegen Grub auch machen, geht!
[align=center]Bild
[/align]
Benutzeravatar
fosphor
 
Beiträge: 375
Registriert: 16.09.2006, 21:49
Wohnort: Herrenberg

Beitragvon ReCon » 24.09.2006, 19:12

Achwas? Nice :) - Weil dann werd ich das mit WPA erst mal vergessen und mich an WEP machen :P Is einfacher :)
Jaja, es lebe Ubuntu!
Linux is like a wigwam: No windows, no gates and an apache inside!
_________________

Bild Team
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Beitragvon ReCon » 24.09.2006, 19:28

Ok ... neues Problem ... wie kann ich dort mounten ... es ist ja im Grunde kein Speidherplatz da ... aber wenn ich natürlich das alles als normaler User versuche, kann er kein mount machen. Jedoch klappt es als root unter nautilus auch nicht ... verdammt ... :( - das gibts doch nicht ... kann doch net so schwehr sein - plz help!

MFG
Linux is like a wigwam: No windows, no gates and an apache inside!
_________________

Bild Team
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Beitragvon Cheeky@Boinc » 24.09.2006, 19:48

Hast du auch eine Fehlermeldung dazu die er ausgibt wenn du es mit "sudo" versuchst?
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon ReCon » 24.09.2006, 20:01

es hat sich erledigt! Alles bootet wieder! Man muss nur in der Verwaltung diesen Tabellenmanager oder wie das heißt verwenden! das echt gut, man kann odrt direkt den Mountpunkt angeben, also braucht man die Konsole gar nicht :P
Linux is like a wigwam: No windows, no gates and an apache inside!
_________________

Bild Team
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 23.06.2006, 22:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Beitragvon fosphor » 24.09.2006, 20:07

Original von ReCon
Ok ... neues Problem ... wie kann ich dort mounten ... es ist ja im Grunde kein Speidherplatz da ...


Doch, das was normalerweiße auf der festplatte ist, ist jetzt halt im Ram!

also hier ist mal ein teil der anleitung, die ich wegen Grub gabraucht hab, vll Hilfts dir ja:

Code: Alles auswählen
sudo mkdir /mnt/ORDNERNAME   //erklärt sich ja von selber
sudo mount /dev/hdxXXX  /mnt/ORDNERNAME  //Müsste dir auch bekannt vorkommen


So bindet man schonmal das Dateisystem ein!

Wie man dan Root wird, k.a. ich hab hier was von wegen "chroot" benutzt, ob das dazu gedacht ist, k.a., aber dem namen nach würd ich schon sagen, dass das so ne funktion hat!
[align=center]Bild
[/align]
Benutzeravatar
fosphor
 
Beiträge: 375
Registriert: 16.09.2006, 21:49
Wohnort: Herrenberg


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast