Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.9]

Hier geht es um Hardware/Peripherie. Probleme, neue Treiber... werden hier diskutiert.

Moderator: Moderator

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.0.4]

Beitragvon crt0mega » 16.05.2017, 13:37

Mesa 17.1 ist draußen und wir brennen sicher alle darauf, die neuen Features auszukosten. Ich bin jedoch gerade mitten in einer Umstrukturierungsphase und werde meine Mesa-Builds künftig über eine OBS-Instanz bauen lassen. Leider ist OBS ein bisschen störrisch einzurichten auf Debian, aber ich komme voran.

Wer also die Features aus 17.1 dringender benötigt, als Gallium-Nine, sollte sich Mesa aus Debians Experimental-Repo ziehen. Keine Sorge, die benutze ich sonst als Grundlage ;)
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.0.4]

Beitragvon crt0mega » 21.05.2017, 19:39

Da sich Mesa 17.1 nicht mit OBS für Debian/Sid bauen ließ, habe ich es wieder selbst in die Hand genommen. Die Ergebnisse findet ihr im Repo.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon crt0mega » 30.08.2017, 14:24

Neue Version oben, baue die Pakete erst mal auf meinem Server.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon LinuxDonald » 02.09.2017, 01:46

Könntest du vielleicht auch aktuelle Paket für Ubuntu 17.04 und später 17.10 bauen? Paddoka gibt irgendwie keine updates mehr raus.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 828
Registriert: 23.03.2008, 18:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon crt0mega » 02.09.2017, 02:14

Moin!

Zeit ist Momentan begrenzt, aber ich versuche es unterzubringen, wenn ich mich mit Mesa 17.2 beschäftige.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon crt0mega » 03.09.2017, 01:14

Du könntest auch auf Oibaf's PPA umsteigen, das habe ich "damals" auch mal genutzt: https://launchpad.net/~oibaf/+archive/u ... cs-drivers
Supported Ubuntu versions:
- 16.04 (xenial)
- 17.04 (zesty)
- 17.10 (artful)
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon LinuxDonald » 03.09.2017, 02:10

Er nutzt git Versionen. Ich möchte aber stable nutzen. Bin schon am überlegen ob ich wegen source files frage und selbst ein ppa mache.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 828
Registriert: 23.03.2008, 18:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon LinuxDonald » 05.09.2017, 08:36

@crt0mega

Wenn du mir die Source Daten gibst könnte ich auch ein PPA aufsetzen vielleicht für Ubuntu?
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 828
Registriert: 23.03.2008, 18:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon crt0mega » 05.09.2017, 21:02

Am einfachsten ist es doch, wenn du die Quellen vom PPA (in dem übrigens 17.2 erschienen ist) nimmst:
Code: Alles auswählen
deb http://ppa.launchpad.net/paulo-miguel-dias/pkppa/ubuntu zesty main
deb-src http://ppa.launchpad.net/paulo-miguel-dias/pkppa/ubuntu zesty main

Wichtig ist der Eintrag mit "deb-src".

Nach dem obligatorischen "apt-get update" lädt dir ein "apt-get source mesa" dann alle nötigen Quellen herunter. "uupdate" und "uscan" helfen dir später ggf. auch weiter, die müssten im Paket "devscripts" sein.

Ich kann dir trotzdem irgendwo meinen Krempel hochladen, aber bis auf die zwei ".install.in"-Dateien für libd3d9-mesa und libd3d9-mesa-dev, den dazugehörigen Änderungen an der debian/control und zwei zusätzlichen Schaltern in der debian/rules unterscheiden die sich nicht von den Standardpaketen, die in den Debian-Repos herumschwirren.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.9]

Beitragvon crt0mega » 10.09.2017, 18:43

*push*
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.8]

Beitragvon crt0mega » 10.09.2017, 20:01

LinuxDonald hat geschrieben:@crt0mega

Wenn du mir die Source Daten gibst könnte ich auch ein PPA aufsetzen vielleicht für Ubuntu?

Ich hab' meine angepassten Dateien, die ich für Unstable benutze, in den Eröffnungspost gelegt. Das sind schon die, die ich auch bei 17.2 verwenden werde. Allerdings warte ich noch etwas ab, 17.2 soll bei Debian vereinzelt für Probleme sorgen.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.9]

Beitragvon LinuxDonald » 10.09.2017, 20:53

Ich warte noch bis Ubuntu 17.10 da ist mit llvm 5.0 und mesa 17.2 und dann werde ich ja sehen ob er das ppa besser pflegt als jetzt oder ob ich selbst eins mache.
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 828
Registriert: 23.03.2008, 18:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Mesa-Repo mit Gallium-Nine für debian/unstable [17.1.9]

Beitragvon crt0mega » 10.09.2017, 22:13

Alles klar! Ich kenne mich zwar mit Launchpad nicht aus, aber wenn du allgemein Hilfe zur Paketierung benötigst, frag ruhig per XMPP oder PN ^^
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 513
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.12

Vorherige

Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast