[Umgangen]neuer ATI Treiber, Kompilierungsprobleme

Hier geht es um Hardware/Peripherie. Probleme, neue Treiber... werden hier diskutiert.

Moderator: Moderator

[Umgangen]neuer ATI Treiber, Kompilierungsprobleme

Beitragvon ing0 » 13.12.2006, 21:19

so folgendes:
ich installiere den Treiber für ATI Karten der schon dabei ist.
Der liefert mir zwar opengl vom feinsten, allerdings keine 3D unterstützung.
Ich installiere also den Treiber der ati page nach anleitung der howtos (hat auch sonst immer ganz wunder geklappt)

die installation ist fertig und ich frage mich noch so warum die installation jetzt auf einmal so sau schnell ging.

also mal in die installations log geblinzelt und folgende schockierende zeilen gefunden:


WARNING: could not find /lib/modules/fglrx/build_mod/2.6.x/.libfglrx_ip.a.GCC4.cmd for /lib/modules/fglrx/build_mod/2.6.x/libfglrx_ip.a.GCC4
CC /lib/modules/fglrx/build_mod/2.6.x/fglrx.mod.o
LD [M] /lib/modules/fglrx/build_mod/2.6.x/fglrx.ko
make[1]: Verlasse Verzeichnis /usr/src/linux-headers-2.6.17-10-386
build succeeded with return value 0
duplicating results into driver repository...
done.
==============================
- recreating module dependency list
- trying a sample load of the kernel modules
failed.
[Error] Kernel Module : Failed to install compiled kernel module - please consult readme.



was soll das und wie geht das weg?


*übrigens, in der readme steht davon nüscht
Zuletzt geändert von ing0 am 14.12.2006, 20:36, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon loge » 13.12.2006, 21:38

hi ing0!

Ich hatte auch sehr große probleme mit fglrx, da ich aber eine 9800Pro von ati habe hat sich rausgestellt, dass der open source treiber erste sahne ist:

Hier der wiki: https://help.ubuntu.com/community/RadeonDriver

wirklich genial der treiber, hab damit auch AIGLX+Compiz am laufen OHNE probleme ;)

da steht auch wie du den fglrx wieder loswirst :D

der treiber von ati ist sowieso schrott, viel spass!
loge
 
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2006, 15:15

Beitragvon ing0 » 13.12.2006, 21:43

ich hab eine x700

ich bin eher weniger ein fan von einer experimentellen 3d unterstützung
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon loge » 13.12.2006, 21:44

bin auch im experimentellen bereich :D
aber es funzt wirklich alles: et, beryl, compiz ...

ein versuch ist es wert ;)
loge
 
Beiträge: 9
Registriert: 02.12.2006, 15:15

Beitragvon ing0 » 13.12.2006, 21:50

ok

ich versuchs mal

kann ich neben beryl mit dem open source treiber auch halfe life 2 zocken?
Zuletzt geändert von ing0 am 13.12.2006, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon ing0 » 14.12.2006, 20:35

so folgendes:

das tutorial ist voll fürn arsch!
tippe ich in die xorg unter device "ati" rein, geht nüscht mehr!
tippe ich dort allerdings "radeon" ein, was in dem tut ja verboten wird, hab ich volle 3d und opengl unterstützung ^^

aber an sonsten, easy going ^^

mein oben gepostetet prob ist übrigens gelöst, der ati installer wusste nicht welche xorg version er installieren soll ^^

sehr verwirrend, aber nun auch egal
Zuletzt geändert von ing0 am 14.12.2006, 20:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon ing0 » 16.12.2006, 21:41

so,
mit dem opensource treiber ruckelts hier!

wenn ich den ati treiber installieren, erkennt der instlaler nicht meine xorg version und gibt folgendes von sich:

cp: Aufruf von stat für „x710/usr/X11R6/bin/*“ nicht möglich: No such file or directory
find: install/usr/bin/fireglcontrolpanel: No such file or directory



WAS um himmels willen ist zu tun?
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Beitragvon Cyberspace19 » 17.12.2006, 13:52

Also.
Was er da anmeckert macht er glaube ich bei mir auch. Am besten ist Du lädst den kompletten Treiber (ca. 55MB) von ATI herunter.
Dann mit ALT+STRG+F1 auf eine Console wechseln.
Als nächstes ein "sudo /etc/init.d/gdm stop". Danach wechselst Du in das Verzeichnis wohin du den ATI Treiber gespeichert hast und fühst "sudo ./ati-driver-installer-8.32.5.run" ein.

Jetzt sollte sich der installer entpacken und dir ein paar Fragen stellen. Wähle hierbei "recommend" und nicht "expert" aus.
Nun sollte sich der Treiber installieren und das Kernle-Modul sollte compiliert werden. Wenn das alles geschehen ist einfach noch in der xorg.conf den wert "ati" oder "radeon" durch fglrx" ersetzen und den Composite wie im How-To deaktivieren. Danach sollte deine Karte wunderbar laufen. ;)

#Greetz
IRC-Server: irc.freenode.net IRC-Channel: #linuxgaming.de
TeamSpeak Server: https://www.linuxgaming.de
Benutzeravatar
Cyberspace19
 
Beiträge: 2693
Registriert: 22.06.2006, 14:24
Lizenz: FDL

Beitragvon ing0 » 17.12.2006, 13:55

aah! schnauze voll hab ich, hab jetzt den integrierten treiber installiert, zwar meint cedega, dass die 3beschleunigung nicht präsent ist, aber es fluppt trotzdem!


aber danke für den tip! ich komm drauf zurück
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 16:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron