Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon sixsixfive » 08.12.2010, 01:26

GiseLHeR hat geschrieben:Ein Skript hab ich sogar mit eigener Xorg.conf und so.


Dann ist es doch aber nicht mehr umständlich
GiseLHeR hat geschrieben:
Weil es besser gehen könnte.


Kommt ganz darauf an, dafür musst Du dann meist woanders Hand anlegen.
Benutzeravatar
sixsixfive
 
Beiträge: 442
Registriert: 30.05.2010, 18:16
Lizenz: CC
Distribution: Wheezy-Sid-aptosid-#!-Mix
Kernelversion: current

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon GiseLHeR » 13.12.2010, 02:03

Wir werden sehen was es kann, wenn es dafür bereit ist.

Ich hab aber schon mal meinen ersten Patch geschrieben, aber scheitere an git send-mail. :P
Benutzeravatar
GiseLHeR
 
Beiträge: 27
Registriert: 10.07.2007, 23:07
Wohnort: Österreich
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux [testing]
Kernelversion: 2.6.37-ARCH

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 21.12.2011, 14:55

http://vignatti.wordpress.com/2011/12/1 ... and-howto/

Hier ist wohl eine Anleitung, wie man Qt-Anwendungen zum Laufen bekommt. Beinhaltet ziemlich viel Bauen. Wer es ausprobieren will, kann es sich ja schonmal anschauen.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 31.01.2012, 15:26

http://www.phoronix.com/scan.php?page=n ... px=MTA1MDc

Phoronix hat einen kleinen Artikel über die Fortschritte von Wayland geschrieben. Es sind auch 2 Videos dabei, bei denen man sieht, dass ein paar Gnome und KDE Programme bereits in Wayland laufen. U.a. sieht man auch, wie sich die Fenster rotieren lassen oder wie flüssig Fenster die Größe ändern können, etwas, was in X einfach nicht möglich ist.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon SolidMob » 31.01.2012, 18:49

Der Sinn des Fenster rotieren lassens will sich mir zwar nicht ganz erschließen, aber ich bin froh, dass Wayland Fortschritte macht.
Flüssiges ändern der Fenstergröße, hm... Kommt unter X wohl auch auf den WM und wie aufwendig das Programm ist an.
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 31.01.2012, 19:13

SolidMob hat geschrieben:Der Sinn des Fenster rotieren lassens will sich mir zwar nicht ganz erschließen, aber ich bin froh, dass Wayland Fortschritte macht.
Flüssiges ändern der Fenstergröße, hm... Kommt unter X wohl auch auf den WM und wie aufwendig das Programm ist an.


Wayland an sich wird wohl nie einen riesigen Nutzen für den Endnutzer haben. Zumindest sollte er es nicht merken, außer eben, dass alles flüssiger läuft. Es gibt keinen Anwendungszweck für rotierende Fenster, es ist nur ein proof-of-concept für das sogenannte "input redirect", was X einfach nicht kann. Gleiches gilt für das Ändern der Fenstergröße. Bei X muss das Nachzeichnen der Pixel durch x... ich meine viele Instanzen, bei Wayland wird direkt zwischen der Hardware und Software vermittelt, ohne X-Server-Konstrukt. Und Compositing bringt ja Wayland gleich mit, etwas, was X eher zusammenfriemelt.

Die Leute, die von Wayland am meisten profitieren sind die Entwickler, zB von Fenstermanagern wie Kwin. Oder sagen wir eher: Sie sollen davon profitieren. Noch ist Wayland ja noch nicht final und auch nicht gesagt, ob alles so klappt, wie es sollte.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 01.02.2012, 01:03

Nochmal ein Phoronix-Link:

http://www.phoronix.com/scan.php?page=n ... px=MTA1MTQ

Offenbar ist Wayland kurz davor, den ersten stable-Release 1.0 zu veröffentlichen. Das heißt jetzt aber nicht, dass Wayland auf einmal da ist und X ersetzen kann. Es ist ein erster markanter Schritt hin zur längst überfälligen Ablösung von X.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon LinuxDonald » 01.02.2012, 09:01

Kann mir jemand sagen ob Wayland 1.0 mit Xfce und Mesa laufen wird? Und ob es da was offizieles für Arch Linux geben wird?
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon SolidMob » 01.02.2012, 10:47

Ich denke mal irgendjemand wird bestimmt ein PKGBUILD zur Verfügung stellen.
SolidMob
 
Beiträge: 648
Registriert: 16.02.2007, 01:16
Lizenz: CC
Distribution: Ubuntu 16.04

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon LinuxDonald » 01.02.2012, 12:42

Frage ist ja auch ob Xfce mit Wayland läuft oder ob das auch erstmal was geported werden muss?
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 01.02.2012, 13:27

Es muss alles erstmal portiert werden, aber die Toolkits sind ja schon fast bereit, Gtk, Qt, etc. pp. Aber mit dem Release von Wayland haben die Portierer wenigstens was, woran sie sich orientieren können. Zumindest von KDE weiß ich, dass da schon was Richtung Wayland unternommen wurde, weiß nicht, wie das bei den anderen Projekten ist.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Re: Wayland - Alternative zum X-Server (kleine Übersicht)

Beitragvon ChemicalBrother » 05.02.2012, 01:42

RebeccaBlackOS soll die erste Linux-Distribution sein, die auf Wayland statt X setzt. Es gibt eine Live-CD, bei der aber die Installation nicht empfehlenswert ist. Aber zum Ausprobieren ist es bestimmt ganz nett.

http://sourceforge.net/projects/rebeccablackos/
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5303
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.18

Vorherige

Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron