Ubuntu 16.04 ohne Crimson/Catalyst/fglrx-Treiber

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

Ubuntu 16.04 ohne Crimson/Catalyst/fglrx-Treiber

Beitragvon ChemicalBrother » 11.03.2016, 10:33

Offenbar hat AMD ihren proprietären Treiber Crimson/Catalyst/fglrx für Linux aufgegeben. Anders kann ich mir nicht vorstellen, dass Canonical ankündigt, dass eben dieser Treiber ab Ubuntu 16.04 LTS nicht mehr unterstützt wird. Canonical empfiehlt damit auch den radeon- oder amdgpu-Treiber. fglrx und die xorg.conf werden bei einem Update gelöscht. Ein paar der Features aus Kernel 4.5 werden zurückgeportet.

Man könnte, wenn man den proprietären Treiber installieren möchte, auf die Treiber von AMDs Webseite zugreifen, aber sind zu veraltet, als dass sie überhaupt mit einer modernen Linux-Distribution ordentlich funktionieren würden.

Link: Release Notes zu Ubuntu 16.04


P.S.: Für welche Karten sollte man eigentlich den amdgpu-Treiber nutzen?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4922
Registriert: 21.08.2006, 23:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.11

Re: Ubuntu 16.04 ohne Crimson/Catalyst/fglrx-Treiber

Beitragvon crt0mega » 11.03.2016, 12:45

ChemicalBrother hat geschrieben:P.S.: Für welche Karten sollte man eigentlich den amdgpu-Treiber nutzen?
Uff, gute Frage. Ich glaube, ab Tonga (R9 285), bin mir aber nicht sicher.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 474
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: Ubuntu 16.04 ohne Crimson/Catalyst/fglrx-Treiber

Beitragvon Bauer87 » 11.03.2016, 16:49

Für AMDGPU braucht man einen Grafikchip mit GCN1.2 oder höher. Grund für die Entscheidung scheint übrigens zu sein, dass der fglrx den XServer 1.18 nicht unterstützen wird (Quelle: Phoronix). Auf diesen wird Ubuntu 16.04 jedoch setzen.

BTW: Ich dachte immer, Ubuntu würde langsam Mir verwenden und kein XOrg mehr?
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1226
Registriert: 01.11.2006, 01:28
Wohnort: Karlsruhe
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Jessie
Kernelversion: 3.16

Re: Ubuntu 16.04 ohne Crimson/Catalyst/fglrx-Treiber

Beitragvon ChemicalBrother » 11.03.2016, 22:23

Bauer87 hat geschrieben:BTW: Ich dachte immer, Ubuntu würde langsam Mir verwenden und kein XOrg mehr?


Ist halt wohl schwerer zu implementieren, als gedacht. (Bei Wayland ist es ja auch nicht anders).
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4922
Registriert: 21.08.2006, 23:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.11


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron