radeonsi erreicht OpenGL 4.3-Kompatibilität

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

radeonsi erreicht OpenGL 4.3-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 12.04.2016, 23:27

Als erster offene Grafiktreiber erreicht radeonsi OpenGL 4.2-Kompatibilität. Zwar hat der Intel-Treiber bereits alle Features von OpenGL 4.2 erfüllt, aber noch nicht alle für OpenGL 4.0 und 4.1, weswegen der Intel-Treiber formal nur OpenGL 3.3 kompatibel ist. radeonsi dagegen fehlt nur noch der für Gamer wichtige compute shader, um auch volle OpenGL 4.3-Kompabilität zu erreichen. Da dieser in Mesa selbst schon fertig ist, dauert es hoffentlich nicht mehr so lange, bis es auch dieses Feature von radeonsi unterstützt wird.

Link: https://mesamatrix.net/

P.S.: radeonsi übernimmt damit auch die Führung bei den am meisten unterstützten OpenGL-Extensions gegenüber den anderen freien Treibern.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 13.04.2016, 10:10

Bild
Ich nehme an, wenn die compute_shader für radeonsi fertig sind, werden sie auch gleich in OpenGL ES umgesetzt -- dann wäre radeonsi der erste aus der Reihe, der OpenGL ES 3.1 unterstützt oO
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 13.04.2016, 11:19

crt0mega hat geschrieben:Ich nehme an, wenn die compute_shader für radeonsi fertig sind, werden sie auch gleich in OpenGL ES umgesetzt -- dann wäre radeonsi der erste aus der Reihe, der OpenGL ES 3.1 unterstützt oO


Aus welcher Reihe? Weil Intel hat sich gerade auf OpenGL ES 3.1 konzentriert und unterstützen das auch schon seit letztem Jahr.

Edit: Anscheinend kann man sich compute shader für radeonsi schon zusammenpatchen, wenn man nicht auf das Review warten will. Und dann sieht Alien Isolation auch endlich normal aus:

https://www.youtube.com/watch?v=ZoAxC2tnocA

Das ist jetzt nicht von mir. Ich hab "nur" mesa-git am Laufen, und da ist compute shader noch nicht drin.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 13.04.2016, 13:05

Oh.. ich meinte die Gallium-Treiber – Intel ist da in meinen Augen immer ein bisschen ... außen vor. Zum Patch: Das Video gucke ich mir mal zu Hause an. Hört sich aber schon mal gut an! Jetzt müsste man nur mal wissen, was mit Mordors Schatten los ist ... AoA ist ja grundsätzlich drin und wird von glxinfo auch gemeldet oO Verbugter Shader-Code?
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 13.04.2016, 16:20

crt0mega hat geschrieben:Jetzt müsste man nur mal wissen, was mit Mordors Schatten los ist ... AoA ist ja grundsätzlich drin und wird von glxinfo auch gemeldet oO Verbugter Shader-Code?


Der Bug mit den fehlenden Texturen tritt auch bei Nvidias proprietären Treiber auf und ist Feral bekannt.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 13.04.2016, 22:27

ChemicalBrother hat geschrieben:Der Bug mit den fehlenden Texturen tritt auch bei Nvidias proprietären Treiber auf und ist Feral bekannt.

Ha, guck mal, was ich gefunden habe: https://www.gamingonlinux.com/articles/ ... ge=3#57717

Die fehlenden Texturen bekommt man mit force_glsl_extensions_warn=true, also tippe ich da auf einen Shader-Bug seitens Feral. In dem Kommentar erwähnt der Feral-Mitarbeiter, dass für das Wetter (und Killerbienen !?) die altbekannten compute_shader zuständig sind, also dürfte das auch bald gegessen sein.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 14.04.2016, 05:10

Die "Killerbienen" sind lustig. Solltest du mal ausprobieren, wenn die Effekte vollständig sind.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 14.04.2016, 10:23

Hab nochmal ein bisschen nachgelesen. compute shader für radeonsi ist soweit bereit (ich sag jetzt nicht fertig), aber man wartet wohl noch auf 2 Patches, die in LLVM noch fehlen.

Siehe: https://lists.freedesktop.org/archives/ ... 11638.html
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon LinuxDonald » 14.04.2016, 13:19

Hoffen wir mal das es für mesa 11.3 dann drin ist :) Aber wird dann bestimmt llvm 3.9 benötigen. Und arch linux hängt bei llvm 3.8 schon wieder mächtig hinterher.....
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 817
Registriert: 23.03.2008, 15:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.8.13

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 14.04.2016, 14:06

Jau. Ich denke auch, mit Mesa 11.3 und LLVM 3.9 ist das Thema dann durch.
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 14.04.2016, 19:31

https://github.com/llvm-mirror/llvm/com ... 095ea1fff4

Der finale Patch ist im Git gelandet (von LLVM), womit OpenGL 4.3 für radeonsi nichts mehr im Weg stehen dürfte.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 15.04.2016, 08:56

Bild
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 18.04.2016, 19:22

Also compute shader für radeonsi ist wohl tatsächlich fertig, aber wurde jetzt erstmal... na ja "auf Eis gelegt" wäre jetzt etwas übertrieben. Aber bei Tests mit der Unreal Engine 4, die ja OpenGL 4.3 nutzt, gab es Fehlermeldungen und die Engine lief nicht, obwohl sie hätte laufen müssen. So lange das nicht geht, wird compute shader für radeonsi nicht in Mesa veröffentlicht.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.2-Kompatibilität

Beitragvon crt0mega » 18.04.2016, 21:06

Bild
Ach, das bisschen Geduld bringen wir auch noch auf. Ich rechne trotzdem fest mit compute_shader in 11.3 :)
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 438
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9

Re: radeonsi erreicht OpenGL 4.3-Kompatibilität

Beitragvon ChemicalBrother » 19.04.2016, 18:49

Okay, das ging dann schneller, als ich dachte. radeonsi ist jetzt offiziell der erste open-source-Treiber, der OpenGL 4.3 unterstützt. OpenGL 4.3 ist so ziemlich die relevanteste Version für Linuxzocker, ganz speziell auch wegen der Unreal Engine 4.

Edit:


:firework: :firework: :firework: :firework:
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4881
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Nächste

Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste