Open Source Creative X-Fi-Treiber kommt

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

Open Source Creative X-Fi-Treiber kommt

Beitragvon ChemicalBrother » 06.11.2008, 22:29

Creative Labs hat das Handtuch geworfen und veröffentlicht ihren Treiber unter Open Source Lizenz (GPLv2).

Der Treiber "Creative XFiDrv 1.00" unterstützt die Sound Blaster X-Fi XtremeMusic-, XtremeGamer-, Fatal1ty-, Platinum-, Elite Pro- und Titanium-Serie und kann mit ALSA PCM, ALSA recording und ALSA mixing umgehen.

Quelle: Phoronix



Kommentar: Der Treiber wird wohl sehr schnell in ALSA einfließen. Damit hat Creative jetzt 2(?) Jahre gebraucht, um ihre neuen Karten ordentlich in Linux zum laufen zu bringen? Ist das eigentlich noch tragbar?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5250
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

naja

Beitragvon zoqqer » 06.11.2008, 22:44

Es ist zwar net so toll, aber wenigstens veröffentlichen sie opensource treiber

da gibts noch ganz andere Firmen die von Linux noch nie was gehört haben und opensource schon garnet :thumbup:
zoqqer
 
Beiträge: 21
Registriert: 11.06.2008, 14:53

Beitragvon Globemaster » 06.11.2008, 22:53

Für die, die noch eine Soundkarte von Creative haben, ist das sicher ne tolle Sache. Ich hab mich einfach dazu entschieden, nichts von Creative zu kaufen. Das einzige Produkt von denen, dass ich habe, ist ein 2.1 Boxenset von vor 6 Jahren oder so.

Globemaster
Benutzeravatar
Globemaster
 
Beiträge: 32
Registriert: 14.06.2007, 22:02

Beitragvon ChemicalBrother » 06.11.2008, 23:30

Ich bin ehrlich gesagt mit meiner Onboard-Soundkarte vollends zufrieden. :D Und mein Bruder hat so eine X-Fi-Soundkarte und war eigentlich nur am Fluchen. Auch unter Windows Vista.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5250
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Beitragvon cool j » 07.11.2008, 08:18

der treiber von alsa ist schon läger als unstable erhältlich: [url=http://www.kernel.org/pub/linux/kernel/people/tiwai/snapshot/alsa-driver-unstable-snapshot.tar.bz2]Download[/url]
funktioniert bei mir aber auch nur begrenzt :( werde mal den "neuen" open source von creative ausprobieren
cool j
 
Beiträge: 113
Registriert: 17.06.2008, 17:50

Beitragvon Bauer87 » 07.11.2008, 15:59

Ich habe seit Ewigkeiten eine Audigy2, von der ich mich erst trennen werde, wenn der PCI-Standard tot ist. Aber dass grade Creative, die sich so stark für die Verbreitung von OpenAL einsetzen, um durch Hardware berechnete Soundeffekte auch unter Windows zu ermöglichen, beim Linux-Treiber einen solchen Kurs fahren, halte ich echt für daneben. Wie man aber bei ATI sieht, kann es da durchaus 180°-Drehungen geben. Da MS ja dabei ist, die Soundkarte zu töten, wird Creative vielleicht auch bald umschwenken.
Raubcodierer sind Verbrecher. Stop DRM!
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1233
Registriert: 31.10.2006, 23:28
Wohnort: Oldenburg
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Stretch
Kernelversion: 4.9

Beitragvon Teyro » 07.11.2008, 17:49

[quote=Bauer87,index.php?page=Thread&postID=31945#post31945] Da MS ja dabei ist, die Soundkarte zu töten, wird Creative vielleicht auch bald umschwenken.[/quote]Mhh Hi Bauer!

Wie meinste das? Haste da nähere Infos zu?
<a href="http://www.rising-gods.de" target="_blank"><img border="0" src="http://www.rising-gods.de/images/Linkus_Banner/small_03.jpg" /></a>
Benutzeravatar
Teyro
 
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.2007, 18:06

Beitragvon wakeup » 07.11.2008, 23:03

@christion: vista verbietet hardware-sound-beschleunigung, nennt sich sicherheitsfeature...
Benutzeravatar
wakeup
 
Beiträge: 566
Registriert: 28.04.2007, 22:56
Wohnort: bonn


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron