Oculus Rift Support für Linux eingefroren

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

Oculus Rift Support für Linux eingefroren

Beitragvon ChemicalBrother » 15.05.2015, 23:20

Die Oculus Rift, ein Head-Mounted Display (3D-Monitor, den man auf den Kopf setzt), der den neuen Hype um räumliches "3D"-Sehen in Spielen ausgelöst hat, nähert sich der Fertigstellung. Anfang 2016 soll man das Ding kaufen können, außer vielleicht in Deutschland, weil es in Deutschland schon lange eine normale Brille gibt, die Oculus heißt. Zudem wurde auch bekannt gegeben, welche Spezifikationen die 3D-Brille haben soll.

Und mit Angabe der Spezifikationen hat das Team dann auch bekannt gegeben, dass sie den Support für Linux und Mac erstmal einfrieren und nur Windows unterstützen. Das ist blöd, macht die Entscheidung, ob man sich ne Facebook Oculus oder ne Valve Vive holen soll, dann doch viel einfacher, denn Valve hat den Support bereits in die Source-Engine eingebaut. Mit Linux-Support.

Mehr dazu:
Golem.de
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4907
Registriert: 21.08.2006, 23:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10

Re: Oculus Rift Support für Linux eingefroren

Beitragvon crt0mega » 22.05.2015, 22:26

bestimmt carmack's schuld, der äußerte in letzter zeit ja schon, dass er nix von nativem linux support hält
XMPP-Status: Bild
There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 459
Registriert: 07.10.2014, 00:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.9


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste