Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon ChemicalBrother » 08.09.2013, 02:02

Canonical, die Firma hinter Ubuntu, setzt in ihrer kommenden Ubuntu-Version auf MIR, einem Nachfolger zum betagten Display-Server X. Das Problem bei der Sache ist: Der Rest der Linuxwelt setzt auf Wayland, das ebenfalls X ersetzen soll. Selbst die Derivate von Ubuntu, also Kubuntu, Lubuntu, etc.pp. haben sich gegen MIR und einer zu X kompatiblen Schnittstelle XMIR entschieden, wobei hier die Entscheidung für Wayland noch nicht gefallen ist.

Für die neuen Display-Server, bzw. Protokolle, MIR/XMIR und Wayland/XWayland müssen die Grafiktreiber angepasst werden. Laut Canonical sollen Nvidia und AMD bereits daran arbeiten (haben aber bisher noch nichts präsentiert). Intel hat heute aber verlautbaren lassen, dass sie definitiv nicht Canonicals Kurs folgen und haben die Treiberunterstützung für XMIR entfernt. Das ist ein herber Rückschlag für Canonical, denn jetzt müssen die selbst die Komponente in den Intel-Treiber einpflegen.

Natürlich hat, auch wenn sie es nicht öffentlich sagen, Intel einen Grund, sich komplett auf Wayland zu konzentrieren, denn sie sind die treibende Kraft hinter Wayland und mit einigen Entwicklern am Projekt beteiligt, wie z.B. Kristian Høgsberg, der Initiator des Projekts.

Wer mehr dazu lesen möchte:
heise
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4949
Registriert: 21.08.2006, 23:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.12

Re: Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon ing0 » 08.09.2013, 12:43

Ist ein bisschen wie kleinen Kindern im Sandkasten zu zu sehen :thumbdown:
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 19:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3

Re: Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon Bauer87 » 08.09.2013, 21:42

Ich kann schon verstehen, dass Intel nicht für die Pflege von Canonicals Insellösung aufkommen will. Und das müssen sie nun mal, wenn MIR offiziell vom Treiber unterstützt wird.
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1226
Registriert: 01.11.2006, 01:28
Wohnort: Karlsruhe
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Jessie
Kernelversion: 3.16

Re: Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon ReCon » 08.09.2013, 23:24

Oh mann ... wenn dieses ganze Theater nicht mal nach hinten losgeht. Gerade bei essentiellen Dingen bin ich dann doch auch eher der Meinung, dass man hierbei auf einen Standard setzen sollte und eigentlich war man sich ja (inkl. Canoncial damals) klar, dass das Wayland sein wird.

Hoffen wir, dass das Ganze keinen negativen Effekt auf den derzeit steigenden Kurs beim Linux Gaming haben wird ... ansonsten :wallbash:
Benutzeravatar
ReCon
 
Beiträge: 1273
Registriert: 24.06.2006, 00:02
Lizenz: GPL
Distribution: openSUSE 13.1
Kernelversion: 3.11.6-4-desktop

Re: Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon ChemicalBrother » 10.09.2013, 00:29

Leider kann ich es selbst nicht beurteilen, aber ich habe gelesen, dass die Unterstützung von MIR und Wayland relativ ähnlich sein sollte, da beides auf EGL oder so setzt?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 4949
Registriert: 21.08.2006, 23:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.12

Re: Intel will Canonicals (X)MIR nicht unterstützen

Beitragvon ing0 » 10.09.2013, 19:56

Mir, like Wayland, is built on EGL and utilizes some of the infrastructure originally developed for Wayland such as Mesa’s EGL implementation and Jolla’s libhybris. The compatibility layer for X, XMir, is based on XWayland.


Das führt doch diese ganze Rumhackerei ad absurdum, alles was auf Wayland geht, geht auch auf MIR, so what. Oder irr ich mich da
Benutzeravatar
ing0
 
Beiträge: 1230
Registriert: 03.11.2006, 19:26
Wohnort: /home/ingo
Lizenz: GPL
Distribution: openSuse 12.3


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron