AMD Ryzen naht

Neue Treiberversionen und Informationen zu neuer Hardware sind hier zu finden.

Moderator: Moderator

AMD Ryzen naht

Beitragvon crt0mega » 27.02.2017, 10:34

ryzen.jpg

Am 02.03.17 ist es soweit, die neue Generation der AMD Desktop-Prozessoren, genannt "Ryzen", erscheint. Das Spitzenmodell kann zZt. für etwa 560€ vorbestellt werden, die meisten Hersteller bieten auch schon interessante Boards mit X370-"Chipsatz" an. Angeblich sind die Vorbestellungen in den USA bereits ausverkauft - mir persönlich ist das allerdings nach dem Bulldozer-Fiasko zu riskant.

Falls jemand hier gedenkt, auf die neue AM4-Plattform umzusteigen, hat Phoronix schon die nötigen Informationen für Umsteiger parat: Kernel 4.10 läuft super, ansonsten mindestens 4.9.10, sofern man noch mit dem 4.9ern unterwegs ist.

Ich bin jedenfalls gespannt, ob sie diesmal ihre Versprechungen einhalten können. 52% mehr* Instruktionen pro Taktzyklus soll die neue Architektur bringen. Dazu gibt es relativ großzügige Caches, der neue Turbo "XFR", SMT statt CMT, 14nm-Bauweise und mit 95W TDP für das Spitzenmodell hoffentlich auch endlich mal vertretbare Leistungsaufnahmen. Sollte sich das Blatt tatsächlich zum Guten wenden, werde ich im Laufe des nächsten Monats jedenfalls zugreifen.
___
*) Vergleichsmodell war der letzte Piledriver, IIRC; Ursprüngliches Ziel war 40% mehr IPC.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 652
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon Bauer87 » 28.02.2017, 15:38

Also ich habe noch einen Bulldozer und bin damit (ab der Leistungsaufnahme) eigentlich sogar zufrieden. Ist halt ein Mittelklasseprozessor und keine High-End-Komponente. Die Versprechen dafür waren vor allem Multi-Threading-Leistung, und die ist ja durchaus vorhanden. War nur halt am Markt vorbei entwickelt.

Vorbestellen werde ich die CPU nicht, aber das aus Prinzip. Erst muss es neutrale, gesicherte Fakten geben. Ich bestelle auch keine Spiele vor. Um ehrlich zu sein sind gestrichene Features bei Spielen nach meiner Vorbestellung der Grund für meine Zurückhaltung. Es fing an mit Anno 1503 ohne Multiplayer, dann kamen Linux-Ports doch nicht (oder erst sehr verspätet) und dann war einfach Schluss mit Vorbestellungen.

PS: Mich freut aktuell auch der AMD-Aktienkurs. Hatte letztes Jahr zwar zwecks Risikominimierung nur 200€ ausgegeben, aber mit den Kursgewinnen reicht das am Ende womöglich für nen ganzen High-End-PC.
Benutzeravatar
Bauer87
 
Beiträge: 1233
Registriert: 31.10.2006, 22:28
Wohnort: Oldenburg
Lizenz: CC BY-SA 3.0
Distribution: Debian Stretch
Kernelversion: 4.9

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon crt0mega » 01.03.2017, 09:17

Aye, "Fiasco" war vielleicht etwas übertrieben. Mein A10-7860K macht sich im Mediacenter übrigens auch noch ziemlich gut ;) Ultraleise, die Kiste.

Vorbestellen werde ich Ryzen auch nicht. Die Kosten, die entstehen, wenn ich meinen alten Phenom II 1100T aufrüste, sind einfach zu hoch, um "die Katze im Sack" zu kaufen. Ich bin allerdings guter Dinge, dass Ryzen ein Erfolg wird. Hab' mir jedenfalls schon mal eine Hardwarewunschliste zusammengestellt ^^
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 652
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon crt0mega » 27.03.2017, 12:20

Mahlzeit!

Gibt es hier schon "Early Adopter"? Ich warte im Moment ja noch darauf, dass insbesondere die RAM-Preise mal wieder sinken – mein anvisiertes Kit ist im Moment teurer, als ein Ryzen 7 1700 :S

Oder wartet hier der eine oder andere noch auf die günstigen Vier-/Sechskerner?
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 652
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon ChemicalBrother » 27.03.2017, 13:22

RAM-Preise werden wohl erst in ein paar Jahren wieder fallen. Zur Zeit ist die Nachfrage einfach höher als die Produktion.

Und von einem weiß ich, der durfte son Gigabyte-Mainboard mit Ryzen testen und deren BIOS/UEFI ist noch ne Beta-Version, der musste extra nen eigenen Kernel kompilieren, um das Problem zu umgehen. Finger weg von Gigabyte.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5136
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.0

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon crt0mega » 27.03.2017, 13:55

Shit. Beides. :S

Im Moment schiele ich auf das ASUS Prime X370 Pro. Das MSI X370 Gaming Pro liest sich allerdings auch nicht schlecht, muss da noch mal genauer drüberschauen ^^

Dann schraube ich meine RAM-Bedürfnisse auf 16GB runter, sollte ja erst mal reichen.
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 652
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon ChemicalBrother » 27.03.2017, 14:13

Ah ja. MSI Gaming-Mainboards. Hab auch eins. Ich hatte 2 Möglichkeiten: Das Board durch ein nötiges BIOS-Update bricken und es selbst bricken lassen. Die zweite Möglichkeit ist eingetreten und ich musste es nach noch nicht mal einem Jahr einschicken.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5136
Registriert: 21.08.2006, 20:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.0

Re: AMD Ryzen naht

Beitragvon crt0mega » 27.03.2017, 14:42

Hrmpf. Nach ASRock, BioStar, etc. wollte ich jetzt auch nicht greifen, also das Prime X370. :D Das Crosshair VI Hero ist mir jedenfalls zu Teuer und ich sehe da irgendwie auch keinen Mehrwert für mich...
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 652
Registriert: 06.10.2014, 21:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17


Zurück zu Hardware/Peripherie

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron