Netbook, Linux und der Cheeky

Freie Themenwahl.

Moderator: Moderator

Netbook, Linux und der Cheeky

Beitragvon Cheeky@Boinc » 14.10.2008, 17:42

Hallo liebe Freunde.
Ich hab nun endlich mein Netbook ( 48 Monatsraten, bei Otto gekauft ) und hoffe damit endlich mehr Zeit für euch zu haben :)
Aber Anfangen möchte ich mit einem Selbstversuch.

Cheeky und Windows XP - 10 Tage Showdown

Ich habe mir das Acer Aspire One 150X geholt, mit Windows XP.
Natürlich gibt es auch eine Linux Version. Aber leider hatten sie diese nicht da und ich wollte es lieber heute als morgen.
Also, gekauft. Mit Windows XP SP3. Ist es schonmal dabei, kann ich es auch testen oder?
Das will ich in den nächsten 10 Tagen tun. Das Finale endet dann in einer Fedora Installparty bei mir im Keller :)

Daher kommt das Netbook in einer hübschen Verpackung von Acer und mit dem nötigsten Zubehör.
Netzkabel zum laden und eine Tasche zum aufbewahren. Weiterer Krams kommt von Microsoft und verspricht eine 60 Tage Testversion von Microsoft Office.
Der Rest kommt von Acer und hilft bei den ersten Schritten. Sehr schön gemacht!
Nach dem einschalten richtet sich Windows ein und fragt einen das übliche. Als Admin surfen? Klar! Bei Microsoft registrieren? Warum nicht!
Das erste einrichten dauert ca. 5 Minuten, danach nochmal wenige Minuten für die "Acer Tools", darunter eine Testversion von McAfee Security die ich gegen AVG Free getauscht habe. Vorher aber habe ich noch den Opera Browser heruntergeladen weil der Internet Explorer mir überhaupt nicht zusagt.
Jetzt bin ich gerade dabei die ersten Windows Updates zu installieren. Das ging recht fix :)
WLAN und normales LAN wurde sofort erkannt und man kann loslegen.
Soviel zu meinen ersten Schritten. Mehr folgt hier und in meinem Blog :D

Technische Daten:

CPU - Intel Atom 1.6ghz
Ram - 1024mb
Grafik - Intel ( 3D Games möglich! )
HDD - 120GB
Wlan, integrierte Kamera und Mic, usw.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon ChemicalBrother » 14.10.2008, 17:50

Willkommen im Netbook-Club. :D
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5271
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Beitragvon warlord2909 » 14.10.2008, 18:54

Kannst du mal schaun, wie lang der akku so hält, wenn du nur surfst oder evtl noch musik hörst nebenher ? - würd mir son ding gern für die uni holen wegen der akkulaufzeit .. und desktop rechner in der WG haben für alles andere als mitschreiben..
Benutzeravatar
warlord2909
 
Beiträge: 444
Registriert: 30.12.2006, 04:58
Wohnort: \home\henning\
Distribution: Ubuntu

Beitragvon Timberland » 14.10.2008, 19:51

Ein Netbook über 48 Monate abzubezahlen halte ich für recht sinnlos, da sie schon in 2 Jahren total überholt sind und man immernoch für etwas altes zahlt. Entweder vorher sparen und auf einen Schlag zahlen, oder aber wenigstens bei 12 Monaten bleiben.

Aber ansonsten, viel Spaß mit deinem Gerät.
Timberland
 
Beiträge: 462
Registriert: 06.11.2006, 17:11

Beitragvon Cheeky@Boinc » 14.10.2008, 20:20

Nein es sind keine 48 Monate :) Das sollte ironisch sein. Aber ich zahle in kleinen Raten.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon theDeus » 14.10.2008, 22:08

Glückwunsch Cheekyboy. :)
Ich verkauf demnächst auch mein 11 Monate altes HP Compaq 6720s mit max. Akkulaufzeit von 3 1/2 Stunden. Nur schonmal so als Vorankündigung falls Interesse besteht. Zustand top.
Benutzeravatar
theDeus
 
Beiträge: 1289
Registriert: 28.06.2006, 13:39
Lizenz: GPL

Beitragvon Teyro » 14.10.2008, 22:23

Lol Dues...Du bist mir ja einer... Also ich hab ja dein Satteleite... Da hat das Netzteil die Tage den Geist aufgeben und gleich nochmal das MB mit in den Tod gerissen... Also ich bräucht ein neues "Notbook" :) Mhhhh kannst mich ja mal im Jabber anquatschen ein interessenten haste :) christian@jabber.spielen-unter.linux.de

gruß

Christian

@ Thread:

Glückwunsch.. Mich würd mal interessieren ob man da auf 10 FIngern schreibn kann?
<a href="http://www.rising-gods.de" target="_blank"><img border="0" src="http://www.rising-gods.de/images/Linkus_Banner/small_03.jpg" /></a>
Benutzeravatar
Teyro
 
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.2007, 18:06

Beitragvon beko » 15.10.2008, 06:06

Huhu Cheecky. Bei mir steht seit gestren ein Lenovo 3000 N200 auf dem Tisch. Nettes stabiles Arbeitstier :) Die V*ista Installation hat mich allerdings bereits verlassen. Ich saß sage und schreibe 5 Minuten bis zum ersten Schreikrampf dranne. Nach 2 Stunden hatte ich ihm endlich die Recovery DVDs abgeluchst und dann komplett platt gemacht. Ich musste sogar zu fdisk greifen, da die mit den Partitionstabellen Müll gemacht haben, um ihr Recovery Set vor den Augen von Wind*ws zu versteecken o0
"Sir, we are surrounded!" - "Great - we can attack in any direction."

Current project: Mechanized Assault and eXploration Reloaded (maxr)
Benutzeravatar
beko
 
Beiträge: 595
Registriert: 25.01.2008, 21:07
Lizenz: GPL

Beitragvon Cheeky@Boinc » 15.10.2008, 15:52

Das Lenovo 3000 N200 ist aber kein Netbook sondern schon ein "großes" :)
Vista kann man auf dem kleinen ja vergessen. Da ist die CPU viel zu langsam für :D

Kannst du mal schaun, wie lang der akku so hält, wenn du nur surfst oder evtl noch musik hörst nebenher ?


ca. 3 Stunden. Liegt leicht darunter :) Kann man aber sicher noch optimieren. Größere Akkus sind auch erhältlich.

Glückwunsch.. Mich würd mal interessieren ob man da auf 10 FIngern schreibn kann?


Kann man.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon Teyro » 19.10.2008, 21:45

Sososo .....

So seid gestern bin ich auch stolzer Besitzer eines Asus EEE 1000H gestern um 8 Uhr kam mein netter Gelber Mann und brachte mir das lang ersehnte Paket....
Ich war erstmal überrascht wie unheimlich groß das Packet doch ist, IXSoft meinte es mit der Schutzverpackung wohl doch ein wenig zu gut... Der Geschenkte Schokopinguin hat die Riese von Altendorf nach Hamburg aber net Überlebt.... Der EE schon und darauf kommt es an...

Also schnell alles ausgepackt, Kabel angeschlossen und los gings.... Schon Schick meiner weißer EEE :D Beim booten gleich die erste Überraschung Windows XP und Linux.... Und das EEE Linux war Default :P Nicht schlecht dachte ich mir und boote dieses auch gleich....
Nunja schön Schick, Funktionell underinnerte mich nur alles an einen Fischertechnik Lernpc...Die Gui wirkte zumindest so.... Windows XP nunja? was soll ich sagen? Das hab ich gebootet aber nur um ein Bios Update einzuspielen mehr dann aber auch net....

Also gleich Arch Linux CD ausm Schrank gekramt... Aber dann gleich das erste Problem wie bekomme ich die CD in den USB Port? Nunja ich hatte 2 Möglichkeiten:

A: Ich lade die img für USB Sticks von der Arch Seite....
B: Ich dockere an der ISO rum
C: Ich schließ das externe DVD Laufwerk an....

Naja ich entschied mich dann für A..... :) DIe Varianten A/B hätt ich gemacht wenn ich Zeit und Lust hätte.. Aber naja.....

Und nunja seid einigen Stunden läuft nach einer Nacht voller Rückschläge ein einigermaßen Stabiles Arch auf meinen 1000H... Bis auf Bluetooth (wo ich keine Linux treiber für find)... Läuft alles....

to be updated...

Gruß

CHrtistian
<a href="http://www.rising-gods.de" target="_blank"><img border="0" src="http://www.rising-gods.de/images/Linkus_Banner/small_03.jpg" /></a>
Benutzeravatar
Teyro
 
Beiträge: 522
Registriert: 15.04.2007, 18:06

Beitragvon Cheeky@Boinc » 20.10.2008, 18:31

Der EEE war / ist mir zu teuer :) Das Preisleistungsverhältnis beim Aspire One fand ich besser.
Aber Glückwunsch dazu :D
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL

Beitragvon ChemicalBrother » 20.10.2008, 21:28

[quote=Cheeky@Boinc,index.php?page=Thread&postID=31554#post31554]Der EEE war / ist mir zu teuer :) Das Preisleistungsverhältnis beim Aspire One fand ich besser.[/quote]

Also wenn es ums Preis-/Leistungsverhältnis geht, dann ist der Aspire One teurer.
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5271
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.9

Beitragvon Cheeky@Boinc » 20.10.2008, 22:33

Ich hab geschrieben ich fand es besser :)
Ich wollte nicht mehr als das was ich ausgegeben habe ausgeben und da gibt es eben keinen vergleichbaren "EEE" zu dem Preis.
<3 SuL <3
Benutzeravatar
Cheeky@Boinc
 
Beiträge: 7387
Registriert: 28.06.2006, 14:19
Wohnort: Werther
Lizenz: GPL


Zurück zu Alles was euch den Tag über bewegt...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste

cron