Bethesda auf der E3

Freie Themenwahl.

Moderator: Moderator

Bethesda auf der E3

Beitragvon crt0mega » 13.06.2016, 11:45

Ich lese gerade bei Golem, welche Ankündigungen Bethesda auf der E3 gemacht hat. So sehr ich Bethesda-Spiele mag, umso mehr bedrückt es mich, dass alle von id abgekauften IPs offenbar - für Bethesda leider typisch - ohne Linux-Support kommen werden. Kein Doom für uns (wissen wir ja schon), vermutlich kein neues Quake für uns und kein Prey (II). Wenn die Spiele mit der idTech-Engine programmiert werden, können wir wenigstens auf OpenGL/Vulkan und somit auf Wine hoffen – sofern a) Wine mit Denuvo zurechtkommt und b) keine weiteren Fallstricke hinzukommen. The Evil Within kam ja auch mit der idTech-Engine, ist aber ohne DX11 nicht lauffähig.

Was sind eure Gedanken dazu? Wird man Bethesda noch umstimmen können, wenigstens derart, dass sie auf Denuvo verzichten? Oder sollten wir diese Spiele künftig boykottieren? Ich finde, gerade Denuvo ist 'ne harte Nummer. Schade genug, dass sie ids Bemühungen, Doom und Quake auch für Linux zu bringen, nicht fortgesetzt haben – jetzt bringen sie noch ein verhasstes DRM, welches die Ausführung in Wine verhindert.
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 672
Registriert: 06.10.2014, 22:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: Bethesda auf der E3

Beitragvon ChemicalBrother » 13.06.2016, 18:48

Ich glaub noch nicht mal, dass Bethesda jemals Linux unterstützen wird. Haben die überhaupt Mac-Support?
Benutzeravatar
ChemicalBrother
 
Beiträge: 5153
Registriert: 21.08.2006, 21:17
Wohnort: Langen
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 5.1

Re: Bethesda auf der E3

Beitragvon crt0mega » 13.06.2016, 19:05

ChemicalBrother hat geschrieben:Ich glaub noch nicht mal, dass Bethesda jemals Linux unterstützen wird. Haben die überhaupt Mac-Support?

Sehe ich auch so. Ich habe mal bei Steam nachgesehen, da gibt es nur "The Elder Scrolls Online: Tamriel Unlimited" für Mac, der Rest ist für Windows. Und TESO ist jetzt nicht so meins, ich steh' nicht auf MMOs :/
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 672
Registriert: 06.10.2014, 22:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17

Re: Bethesda auf der E3

Beitragvon LinuxDonald » 15.06.2016, 15:59

Man kann nur hoffen das bei Doom z.b. der Source Code irgendwann wieder veröffentlicht wird und man es dann später Nativ unter Linux spielen kann.
Das solcher Code schnell portiert wird sieht man ja. Alleine bei der Unreal Engine 4 oder Cryengine. Oder spielen halt: Doom 3 Serious Sam 3 usw.
Die Linux Devs sind einfach geil :)
Arch Linux bietet alles was das Linux Herz begehrt :)

Bild
Benutzeravatar
LinuxDonald
 
Beiträge: 831
Registriert: 23.03.2008, 16:34
Wohnort: Tangermünde
Lizenz: CC
Distribution: Arch Linux
Kernelversion: 4.10.8

Re: Bethesda auf der E3

Beitragvon crt0mega » 15.06.2016, 17:22

LinuxDonald hat geschrieben:Man kann nur hoffen das bei Doom z.b. der Source Code irgendwann wieder veröffentlicht wird und man es dann später Nativ unter Linux spielen kann.
Ja, das hoffe ich auch. Das wird allerdings eine Weile dauern, fürchte ich :D Bei Doom 3 haben wir, glaube ich, den Quelltext nach 7 Jahren erhalten. Der von Quake 4 fehlt immer noch.
LinuxDonald hat geschrieben:Linux Devs sind einfach geil :)
Jau, dass z.B. Croteam so hinter Linux steht, freut mich. Serious Sam: BFE war nach langer Zeit das erste gute, native Linux-Spiel welches ich gespielt habe x)
[align=center]There are two kinds of people in the world: Those who can extrapolate from incomplete data.[/align]
Benutzeravatar
crt0mega
 
Beiträge: 672
Registriert: 06.10.2014, 22:57
Lizenz: WTFPL
Distribution: debian/unstable
Kernelversion: 4.17


Zurück zu Alles was euch den Tag über bewegt...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron